Gewähleistung Ölpumpe

2 Antworten

Hi! Ein Auspuff ist komischerweise schon ein Verschleißteil, aber wenn im Kaufvertrag steht, defekt und schon mehr als 2x nachgebessert wurde, kannst du Neuteile etc verlangen. Die Ölpumpe ist kein Verschleißteil. Dann wäre auch der Motor ein Verschleißteil, und so gesehen ist dann auch ein ganzes Auto ein Verschleißteil ;) Also fällt es komplett unter Gewährleistung. Nun zur Hälfte der Kosten: Das geht nicht klar. Hättest du eine Gebrauchtwagenversicherung/Garantie, könnte es sein, dass die Lohnkosten von dir getragen werden müssen, also oft ca. die Hälfte. Da es aber um die Gewährleistung geht - Lasse dir keinen Bären aufbinden! Wende dich an einen Rechtsanwalt und mit dem an den Händler.

Danke!!! Werde mal einen Brief an diesen Autohändler schreiben. Hatte auch zwischenzeitlich schon mal mit meiner Anwältin gesprochen und die meinte auch, dass der Autohändler auf jeden Fall in der Beweispflicht steht, dass der Mangel vorher noch nicht da war. Und das ist ja bei dem Auspuff ganz eindeutig, da er es selbst noch dazugeschrieben hat. Bei der Ölpumpe ist das eigentlich ja das gleiche. Ich werde mal mein Glück versuchen.

0

Hallo

Ob ein Ölpumpe als Verschleissteil anzusehen ist kann ich mirn icht vorstellen aber leider nicht sicher auschliessen. Sollte dies aber ein Verschleissteil sein, würde der Händler sicher keine 50% "Kulanz" anbieten.(Verschleissteile sind für mich Keilriemen,Reifen, Bremsen und ähnliches) Wobei anders Betrachtet das ganze Auto mehr oder weniger ein "Verschleissteil" ist. Die Gewährleistung besagt ganz klar" Tritt der Fehler innerhalb der ersten 6 monate nach Gefahrenübergang(Kauf) auf, ist davon auszugehen das der Fehler/defekt bereits beim Kauf vorhanden oder im "Keim" angelegt war ! Es seih den der Verkäufer kann das Gegenteil beweisen !(Beweislastumkehr) Was Ihm sicherlich schwer fallen dürfte. Kann nur ein Gutachter beurteilen, wobei dieses Gutachten sicher mehr kostet als die Reparatur. Da in diesem Fall der Fehler klar innerhalb der ersten 6 Monate aufgetreten ist, muss der Händler die Kosten der Reparatur übernehmen. Wegen der definition derr Verschleissteile beim KFZ würde ich mich mal mit der örtlichen Verbraucherzentrale in verbindung setzen.

Omega Krümmer undicht - Händler nicht in Gewährleistungspflicht? Frage zu Gewährleistung

Hallo,

wir haben uns vor gut 3 Monaten einen Omega B 2.0 16V gebraucht gekauft. Nun ist der Krümmer undicht. Nachdem ich mich im Internet ein wenig eingelesen habe zu diesem Thema, habe ich den Händler angeschrieben und gebeten, er möge doch bitte den Krümmer reparieren. Laut vielen Foren ist der Krümmer kein Verschleißteil und fällt somit unter die Gewährleistung.

Nun kam aber folgender Brief vom Händler zurück:

Sehr geehrter Herr XXXX,

hiermit kläre ich Sie über Ihre "Inansprichnahme der gesetzlichen Gewährleistung" auf. Der Mangel am Krümmer gehört zum Auspuff und der Auspuff gehört zum Verschleißteil. Deshalb gehört dies leider nicht zu meiner Gewährleistungspflicht. Zudem steht im Kaufvertrag, dass wir keine Garantie auf sichtbare und unsichtbare Mängel geben.


Frage: Hat er damit nun recht oder will er sich drücken? Das es keine Garantie gab, war uns bewusst. Aber wie schaut es denn nun genau mit der Gewährleistung aus?

Bitte keine Vermutungen. Vielleicht schon jemand einen ähnlichen Fall gehabt? Will noch den Gang zum Anwalt meiden, daher siche ich nun hier einmal Rat.

LG

...zur Frage

Frisch gekaufter Gebrauchtwagen springt nicht an

Hi,

habe Samstag einen Gebrauchtwagen gekauft den ich heute abgeholt habe. Nun wollte ich eben damit los und nix geht mehr.

Gekauft habe ich den Wagen beim Händler der aber in seinem Kaufvertrag stehen hat das er keine Garantie oder Gewährleistung gibt.

So... hab ich nun Pech gehabt oder kann ich da irgendwas vom Händler verlangen?

...zur Frage

Muss ein Händler immer Gewährleistung bei Gebrauchtwagen übernehmen?

Hallo, hab mir einen Gebrauchtwagen gekauft. Der Händler hat im Kaufvertrag folgendes geschrieben: Kauf unter Ausschluß jeglicher Gewährleistung. Damit diese kompl. ausgeschlossen werden kann, versichert der Käufer das er Händler ist.

Natürlich bin ich kein Händler. Ist somit die Gewahrleistung ausgeschlossen? Klima geht nämlich nicht und am Getriebe stimmt auch was nicht. Gruß

...zur Frage

Rücktritt Handyvertrag Reklamation?

Guten Abend :-D

Hab ein Smartphone von Sony, welches 2x bei Sony in der Reparatur war, diese waren erfolglos. Dann hab ich ein Austauschgerät von der Telekom bekommen, hier ist ein weiter Fehler.

Man hat das Recht von Kaufvertrag zurück zutreten, wie ist das jedoch mit einem Vertrag? Man zahlt für die Leistung und dem Smartphone.

...zur Frage

Gebrauchtwagen Gewährleistung - was bedeutet das genau?

Hallo zusammen,

habe mir heute einen Gebrauchtwagen angeschaut. Der Händler war der deutschen Sprache nicht so ganz mächtig, daher war die Verständigung nicht so einfach. Kurz zusammengefasst wollte er mehr Geld als in der Internetanzeige ausgeschrieben (800€ mehr), da ich privat kaufe und er daher Gewährleistung geben muss. Er behauptete, die Gewährleistung beziehe sich nur auf Motor und Getriebe und ersetze im Schadensfall auch nur 30%.

Ich habe mich inzwischen etwas im Internet schlau gemacht und bin daher der Meinung, dass sich die Gewährleistung zu 100% auf alles außer Verschleißteile und im Kaufvertrag erwähnte Mängel bezieht, und das 6 Monate lang. Ist das richtig?

Und kann mir jemand aus Gebrauchtwagenhändler-Sicht sagen, ob die Gewährleistung für den Händler wirklich ein so großes Risiko ist, dass sie einen Aufpreis von 800€ rechtfertigt??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?