Getuntes Golfcart?

3 Antworten

Auf abgezäunten oder einsamen Privatgrundstücken kannst Du machen, was Du willst.

Auf öffentlichem oder auch nur von der Öffentlichkeit begehbarem Gelände reicht ein Führerschein nicht aus, Du brauchst außerdem eine Haftpflicht-Versicherung (die ist also nicht freiwillig) und eine Zulassung des Fahrzeugs. Und für eine Zulassung brauchst Du erheblich mehr Wissen, als Deine Frage erwarten lässt. Selbst Umzugswagen im Karneval müssen inzwischen begutachtet (TÜV etc.) werden, bevor sie im Schneckentempo auf die Straße dürfen. Ist ja auch logisch: Wenn ein Anhänger umfällt oder auseinander bricht, kann ein Mensch gequetscht (Kniescheiben und Hände nehmen das i.d.R. ein Leben lang übel) oder gar zerquetscht werden. Und schon ein normales Golfcart ohne Tuning reicht dafür aus - einfach langsam gegen ein anderes Cart fahren und die Hand dazwischen halten (bitte nur vorstellen, nicht machen).

Selbst mit weniger als 6 km/h darfst Du im öffentlichen Raum nicht alles bewegen - darum sind z.B. kleine Elektroscooter verboten: Auf Gehwegen darf man nicht spielen, für die Straße müssten sie im Gesetz erwähnt werden (da wo Fahrräder, Krankentransportstühle etc. stehen) oder eben eine Zulassung haben.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Wenn Du damit schneller als 6 Km/h fahren kannst, und dich im öffentlichen Verkehrsraum bewegst, musst Du es anmelden. Also Betriebserlaubnis und Versicherung erforderlich.

2

Ok, hast du Ideen für extras, sandwichmaker, soundanlage usw. Sind vorhanden

0
53
@Alwin204

Zapfanlage, Videomonitor, Ventilatoren, Frauensuchkameras, Geldscheinbündelhalterung, Fahrradhalter für den Rückweg, wenn das Ding eingezogen wird.

0

Ich würde dir nicht abraten die Schule zu Schwänzen...
Du wohnst in einem Dorf, da ist egal, wer was fährt.

2

Ja schon aber wenn man z.B. in eine Stadt an Fasnacht fährt oder bei einem WM spiel und da richtig eskalieren will.

0

Was möchtest Du wissen?