Getreidesaatgut kaufen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

http://www.ebay.de/itm/BIO-HAFER-Bioland-Getreide-5-kg-2-90-kg-/330740948643?pt=Nahrungsmittel_Spezialit%C3%A4ten&hash=item4d01b25ea3

hier zum Beispiel Hafer.

Grundsaetzlich darfst du alles. Soalnge du Dein Getreide nur fuer Dich selbst verwendest, kannst Du es nachbauen so oft Du willst. Wenn Du aber Schweine damit fuettern willst und vielleicht ne Mettwurst an den Nachbarn verkaufst, kann es unter Umstaenden sein, dass ein Zettel der Saatguttreuhand in dein Haus flattert, auf dem Du angeben musst wieviel du nachgebaut hast, den du wahrheitsgemaess beantworten MUSST. Grundsaetzlich : Wo kein Klaeger, da kein Richter. Mach was Du willst ABER nicht umsonst gibt es Saatgutzuechter. Ist Dein Getriede krank, bestellst du Deine Flaechen mit krankem Saatgut, was aus dem darauf folgenden Erntegut wird kannst Du Dir denken. Genauso ist es mit Tieren, da kannst Du auch nicht einfach zuechten wie Du lustig bist. Aber wie gesagt, ich hindere Dich nicht dran und wenn es im Rahmen bleibt sicher auch kein anderer Landwirt (der fuer das, was du ja vor hast Abgaben zu leisten hat ....) :)

Mit Saatgut ist es inzwischen fast wie mit Software, es gibt so gut wie kein lizenzfreies Saatgut mehr - es sei denn du machst eine Reise in den Himalaya oder die Anden und schwatzt dort einem der Bauern ein wenig von dem Saatgut, ab welches seit Generationen immer wieder selber vermehrt wurde.

bei jedem landhandel oder jeder genossenschaft,aber nur in 40 oder 50 kg säcken.

Aha das heißt also dass falls ich Bauer werden will ich nur Tiere züchten darf? Also ich brauch hier Links

Ja aber das werden dann auch keine Rasse-Rinder werden - mal angenommen, Du hättest eine Kuh und wolltest Rinder "züchten", dann wärst Du auf entsprechende Befruchtung durch einen entsprechenden Stier angewiesen, und das ist dann auch richtig teuer.

0

Was möchtest Du wissen?