getragene Unterwäscheverkauf und sich finanzieren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Deine Surfseiten waren wohl im Bereich Sex. Da der menschliche "Tiergarten" groß ist, ist auch das Angebot zur Befriedigung menschlicher Gelüste sehr weitläufig. Wobei der Lustgewinn durch schnüffeln an getragener weibliche Unterwäsche noch eine harmlose Variante zur Selbstbefriedigung darstellt. Manche Lustdienerinnen machen halt daraus ein Geschäft und verkaufen die Unterwäsche. Leben kann man davon denke ich nicht. Es gibt schlimmeres bei dem man " aus allen Himmeln " springen kann.

ich bin ehrlich, eis.de.. wundert mich, das sowas bei ner seriösen seite auftaucht ..

0
@cheqe

Ich sehe nicht, inwiefern es dem seriösen Charakter einer Seite widerspricht, auf Quellen für ungewöhnliches Sexspielzeug hinzuweisen.

0

Ähm, ich hoffe mal, dass du darin nicht die Chance siehst,Geld zu verdienen. Getragene Unterwäsche kannst du eigentlich ganz einfach an irgendwelche Interessenten vertickern. Die Gebote sind unterschiedlich von 1 € - 20 € pro Slip. Da aber was weiß ich sich Schamhaare und andere Substanzen darauf befinden, würde ich lieber zwei Mal denken bevor ich sowas durchziehe. Wer weiß, was der Typ mit dem Kram anstellen wird.

Was soll er denn anstellen? Aus der DNS n Klon der Frau herstellen?

0

Warum denn nicht? Es gibt deutlich kuriosere Fetische. Ist absolut nichts illegales dran.

Es ist mehr eine art Taschengeld.

Ich mein, wers mag...

Was möchtest Du wissen?