Geträumt von einer erhängten (Selbstmord, Traum)

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mach dir keine Sorgen. Die Hirnforschung sagt: Träume bedeuten nichts. Das Gehirn "räumt die Festplatte auf" und verarbeitet dabei Tageseindrücke – also auch Dinge, die dich im Moment sehr beschäftigen - und Erinnerungen. Das müssen nicht immer reale Erinnerungen sein, also an etwas, was du erlebt hast. Es können auch Erinnerungen an Filme oder Bücher sein, oder sogar an irgendetwas, was du beim Zappen im Fernsehen wahrgenommen hast, ohne es so richtig aufzunehmen, oder an irgendwelche Internetseiten, auf die du beim Surfen geraten bist. Oder jemand hat dir etwas erzählt, oder du hast zufällig mit angehört, wie sich zwei Leute unterhalten haben ….

Jede Menge „Datenmüll“ also, den das Gehirn dann im Schlaf aussortiert. Für das wirkliche Leben haben Träume keine Bedeutung.

Dein Gehirn würfelt einfach nachts viele Dinge zusammen, dabei kommen die verrücktesten Dinge bei raus. Vergessen und fertig.

Der Traum hat die Bedeutung, die du ihm zuschreibst. Also ich bekomme immer so eine Art Vorahnungstraum, wenn eine wichtige Veränderung ins Haus steht. Träume sind kleine Schätze wenn du sie richtig zu deuten weißt und sie auch nutzt. Egal was die Gehirnforschung jetzt "weiß", in zwanzig Jahren "wissen" die wieder etwas völlig anderes, verlass dich auf dein Gefühl. Einen Traum sollte man nicht 1 zu 1 übersetzen, des öfteren können sich Alpträume als gutes Omen raus kristallisieren.   

ich glaube nicht dass das eine Bedeutung hat. Es war einfach ein ziemlich verrückter Traum.. :) kein Grund zur Panik.

Ist doch faszinierend zu was das Unterbewusstsein alles fähig ist :)

Was möchtest Du wissen?