Geteilte Maklergebühr von Steuer absetzen

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Mir ist nicht bekannt, nach welcher Vorschrift Maklergebühren steuerlich geltend gemacht werden können.

Einzige Ausnahme: Die Umzugskosten sind Werbungskosten, weil sich dadurch die Entfernung zur Arbeitsstätte wesentlich verkürzt.

Ist das der Fall, und trifft das auf Euch beide zu?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Naninachen92 23.03.2014, 17:06

Oh mann, stimmt. Tatsächlich ist das der Fall, aber nur bei ihm, da er sich nun täglich über 60 min Autofahrt zur Arbeit spart. Dann geht es doch oder?

Bei mir dann natürlich leider nicht. Dann ist es natürlich sinnvoll wenn er den ganzen Betrag absetzt ;-)

0

Was möchtest Du wissen?