Gesundheitszeugnis/Belehrung/Bescheinigung § 43 Infektionsschutzgesetz Arbeitgeber Gültigkeit?

4 Antworten

generell müßte es gelten. Es kann nur sein, daß du eine Deutsche Abschrift brauchst. Allerdings gelten da die deutschen Vorgaben. Du sagst, dein Dokument wäre unbegrenzt gültig. Wenn du in Deutschland einer beruflichen Tätigkeit nachgehen willst, für die du so eine Bescheinigung brauchst, darf die ja nicht älter als 3 Monate sein. Das gilt dann auch, wenn du ein anderes Dokument vorlegst, was grundsätzlich akzeptiert wird, unabhängig davon, wie lange dies gültig ist. Falls die Bescheinigung als solche nicht akzeptiert wird, kann es aber sein, daß der Arzt, der dir die Bescheinigung nach §43 IFSG ausstellen soll, dies anhand der Aktenlage, also mit diesem Dokument macht. Dann muß dir nicht noch einmal Blut abgenommen werden usw. Dann wird dir der Arzt die Bescheinigung auch so ausstellen und in seinen Unterlagen vermerken, daß du ihm eine aktuelle entsprechende ausländische Bescheinigung vorgelegt hast. Aber wie gesagt, geh mal davon aus, daß der Arbeitgeber auch die italienische Bescheinigung akzeptiert. Das sind ja EU-Standards, die ja ziemlich identisch sind.

Schade... das passt einfach überhaupt nicht... die Antwort ist zwar schön lang, aber nur "Textblasen" und ohne Hintergrundwissen... dass meine Bescheinigung grundsätzlich gültig ist, war mir von vornherein klar...

Trotzdem danke für den "Versuch"...

1

Ciao, Teschio - Generell hat dieses Zeugnis absolute Gültigkeit in allen EU- Ländern. Soviel ich allerdings von Bekannten weiss, gilt es in Deutschland und Österreich nur 2 Jahre nach Ausstellung.

Das wäre schön... ist aber (leider) nicht von auszugehen... eine offizielle Antwort habe ich auch noch nicht bekommen... die Behörden wollen sich auch nicht zu sehr aus dem Fenster lehnen...

0

Habe mich gerade mit einigen Gesundheitsämtern in Verbindung gesetzt... da herrscht auch "Ratlosigkeit"... einig ist man sich, dass sich die Belehrungsinhalte decken... aber man rät dennoch an, die (im Vergleich zu meiner Befähigung minderwertige) Belehrung völlig unnützerweise nochmals kostenpflichtig durchzuführen.... puhhh ist das müssig.

Eine offizielle Regelung scheint es auf jeden Fall nicht zu geben... wäre mir sonst auch schon mal untergekommen... aber Handhabungen aus der Praxis finde ich auch nicht - und das ist merkwürdig...

Neuer Arbeitgeber - alte Belehrung zum Infektionsschutzgesetz

Hallo,

ich habe damals Anfang 2010 die Erstbelehrung zum Infektionsschutzgesetz nach § 43, Abs 1, Nr 1 gemacht, für die Ausbildung zur Erzieherin.

Letztens hatte ich ein Vorstellungsgespräch im Gastronomiegewerbe und muss dort so eine Belehrung nachweisen können. Ich hab gefragt, ob man die neu machen müsste, oder ob die alte gültig wäre & mir wurde gesagt, die ist ein Leben lang gültig.

Habe Zuhause dann meine Belehrung weider gefunden und unten steht: "Diese Bescheinigung darf bei Ihrem ersten Arbeitstag nicht älter als drei Monate sein. [....]"

Habe noch so einen Zettel von zukünftigen Arbeitgeber bekommen, wo das ebenfalls draufsteht (also welche Unterlagen ich brauche, dass ich anfangen kann).

Muss ich jetzt eine ganz neue Belehrung machen (kostet wohl um die 30 €), oder übernimmt das der Arbeitgeber ?

Habe etwas Bammel, da zu fragen, das kommt mMn irgendwie dreist rüber, zu fragen, ob die das übernehmen...

Habe die Frage mit der SuFu nicht gefunden, nur welche zu einem Gesundheitszeugnis vom Arzt.

Hoffe ihr könnt mir helfen.

LG ~~

...zur Frage

Gültigkeitsdauer des 1. Hilfe Kurs bei Führerschein geändert?

Hallo! Ich bin zur Zeit dabei meinen Führerschein in Klasse B zu machen. Dafür braucht man ja eine Bescheinigung über einen Erste Hilfe Kurs.

Ich habe vom 09.07. bis 11.07.2013 einen Lehrgang in "Medizinische Erstversorgung mit Selbsthilfeinhalten" über 12 Unterrichtsstunden von "Die Johanniter" in der Schule gemacht. Die Frau aus meiner Fahrschule meinte nun dass seit Ende 2015 eine 2 Jahre lange Gültigkeitsbeschränkung eingeführt wurde. Im Internet kann ich dazu aber nichts finden und des weiteren steht dort viel von LSM- Kursen. Ist da ein Unterschied? Oder gilt meine Kursart gar nicht? Und falls doch ist sie noch gültig oder nicht?

Liebe Grüße

...zur Frage

Bescheinigung nach dem Infektionsschutzgesetz - wichtige Frage

Hallo liebe Community, ich hoffe mir kann Jemand helfen ! Ich möchte Medizin studieren und mache nächsten Monat mein Pflegepraktikum. Ich brauche u.a. auch die oben genannte Belehrung. Nun meine Frage- Ich habe bereits im letzten Jahr die Bescheinigung beworben (06.06.) und meine Tätigkeit am 29.07. aufgenommen. Das Pflegepraktikum wird am 04.08. beginnen. Auf der Rückseite steht ein Feld mit 'jährlicher Belehrung'. Weiß jemand von euch (ganz sicher?) ob ich diese dafür noch benutzen kann und vor Ort noch mal 'neu' belehrt werde ? Oder brauche ich sogar schon eine Neue? Bin echt unsicher und freue mich auf eure Antworten :).

...zur Frage

Belehrung nach Paragraph 43 lfsg für die Patientenaufnahme / Verwaltung?

Guten Tag, Ist die Belehrung gemäß § 43 Abs. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) notwendig um in der Patientenaufnahme zu arbeiten? Muss ein/e Arzthelfer/in die lebensmittelhygienevorschrift kennen? Wo finde ich die Voraussetzungen für die Arbeit in der Patientenaufnahme. Ich denke nämlich, dass mir dieser Job spass macht.

BG und vielen Dank Mawika2001

...zur Frage

Ärztliches Gesundheitszeugnis?

Ich benötige für die Immatrikulation an der Uni ein ärztliches Gesundheitszeugnis. Ist das das selbe wie die Belehrung nach Infektionsschutzgesetz § 43 oder ist das etwas anderes? Und wo bekomm ich das am billigsten her?

Wohne in Hamburg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?