Gesundheits und Krankenpflegerin - Hilfe bei der Bewerbung

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich sag es mal nett, das Anschreiben ist völlig daneben, da gibt es fast keine einzige aussagekräftige Stelle, mal abgesehen davon, dass die Stelle: "Zu meinen persönlichen Stärken zähle ich Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit, Kontaktfreudigkeit und Hilfsbereitschaft. Ich bin motiviert, verantwortungsbewusst und arbeite sorgfältig." höchstwahrscheinlich aus dem Internet stammt. Die hat wortwörtlich jeder zweite in seinem Anschreiben stehen. Ich bin selber bei der Auswahl neuen Personals dabei und würde dich grundsätzlich ablehnen, so lang es andere "bessere" Bewerber gibt. Denn wer will schon einen Abbrecher einstellen, der am Ende wahrscheinlich nicht einmal die Ausbildung zuende bringt. Vor allem weil du schon aus einem medizinischen Bereich kommst, wenn du es nicht mal schaffst die Ausbildung zuende zu bringen. Da sieht es schlecht für dich aus... Wie lange hast du denn noch? Kannst du die denn nicht zuende bringen, dann sieht die ganze Sache schon wieder anders aus. Dann hast du hohe Chancen genommen zu werden. Immerhin hast du ne Menge Wissen was du mit in die Ausbildung bringst. Versuch dich zu bewerben, wenn du unbedingt willst, vielleicht ist der Mangel an Auszubildenden mitlerweile irgendwo so hoch, dass sie dich nehmen. Aber ich sage dir, selbst mit der besten Berwerbung der Welt kann man deinen "Abbruch" nicht schön darstellen. Und warum bewirbst du dich eigentlich zu einer Ausbildung in einer Praxis, das geht doch nur zur Arzthelferin, oder ist es auch möglich eine Ausbildung zur Gesundheits- & Krankenpflegerin außerhalb eines Krankenhauses zu absolvieren???

Schnuttie 01.09.2011, 18:37

Das Anschreiben stammt von einer Bewerbungstrainerin an meiner alten Realschule. Und ja es ist möglich außerhab eines Krankenhauses, zb in einer Psychiatrie in meiner nähe.

0

Ich würde nur kurz schreiben, was ich im Moment mache und das mich grade diese Ausbildung dazu gebracht hat , meine Fähigkeiten eher in den Beruf einer Krankenpflegerin zu stellen. Gruß Ursel

Hallo ich mache derzeit auch eine Ausbildung zur Medizinischen Fachangestelltin und möchte auch abbrechen, ich weis nur das ich meine mittlere reife nachholen möchte was bewegt dich, dass du abbrechen möchtest?

wenn du mich persönlich anschreiben möchtest kannst du mir gerne eine e-mail. schreiben. S-Blanck@gmx.de lg Sarah

P.S: ein wechsel laut deiner bezogenen Situation ist nicht möglich weil, du bist ja in einem medizinischen beruf und wenn du kündigst darfs bzw. kannst du keine ausbildung im medizinischen bereich mehr machen..! das heist deine kündigung ist unwirksam

Schnuttie 01.09.2011, 18:34

Doch, eine Ausbildung im Bereich der Medizin ist weiterhin möglich. Unmöglich wird es erst, wenn meine Chefin mich bei der Ärztekammer verklagen würde oder mich kündigen würde. Da sie mich weder verklagt noch kündigt kann ich ohne bedenken weiter im medizinischen Bereich tätig sein.

0

Sorry, ich finde es komisch, dass Du einerseits deine Ausbildung abbrechen möchtest, weil es nichts für Dich ist, aber gleichzeitig Du Dich als Gesundheits- und Krankenpflegerin bewerben möchtest.... Das wird schon so manche Frage aufwerfen..... Bei einem Arzt hast Du geregelte Arbeitszeiten, am WE und Feiertagen frei und körperlich mußt Du Dich auch nicht anstrengen. Als Krankenschwester sieht es da anders aus.... und beim Vorstellungsgespräch wird man Dich diesbezüglich auch ansprechen..... Wie Du das formulieren sollst, kann ich Dir leider auch nicht sagen, weil ich Deine wahren Beweggründe zum Ausbildungswechsel nicht kenne.

Hey mir geht das auch so anderseit möchte ich ausbildung weiter machen anderseit abbrechen

du wenn du möchtest könnten wir ja unsere erfahrungen ausstauschen und mal darüber reden warum wir abbrechen möchten

wenn du mich anschreiben möchtest kann mir lieb und gerne unter meiner e-mail kontaktieren

S-Blanck@gmx.de

Lg Sarah

"Diese werde ich abbrechen, da ich mich eher für den Berreich der Gesundheits und Krankenpflege interessiere". NOGO

Schnuttie 14.07.2011, 13:47

Das weiß ich, nur ich weiß nicht wie ich den Inhalt das ich die Ausbildung abbreche und im Gesundheits. und Krankenpflefge Berreich arbeiten möchte, besser formulieren kann

0
waver89 14.07.2011, 14:00
@Schnuttie

Zieh eine Ausbildung durch, abbrecher haben es nochmals viel schwerer. Bitte nicht böse nehmen, nur wenn du jetzt bereits keine korrekt gegenargumente hast, warum du die Ausbildung abbrichst, wie meinst sieht dann das Bewerbungsgespräch aus?

0
Schnuttie 14.07.2011, 14:05
@waver89

Nein ich nehms nicht böse,mit "Kritik" muss man umgehen können :) Nur in meiner Arztpraxis habe ich sehr viel mit Verwaltung zutun, ich interessiere mich aber jedoch viel mehr für den Patientenkontakt und in meihner jetztigen Praxi geht es auch nicht mit rechten dingen zu, sprich zb urin test wo eine klare Blasenentzündung sichtbar ist, werden dem Patienten als " alles ok" vermittelt und keine weitere Behandlung durchgeführt und lauter so Fälle kommen da vor. Klar könnte ich die Praxis wechseln, aber der teil der Krankenschwester ist dem Patienten ja nochmal ein Stück näher, aber sicherlich fällt auch da papierarbeit an

0

Das Schreiben ist viel zu lang. Personaler mögen lieber kurze aussagefähige Anschreiben. Stärken und Schwächen gehören, wenn überhaupt in den Lebenslauf.

Was möchtest Du wissen?