gesundheit,cholesterin...

Support

Liebe/r TheSorrowX90,

bitte achte darauf, dass Du nicht mehrfach eine gleiche oder sehr ähnliche Frage stellen darfst. Gib der Community etwas Zeit Deine Frage zu beantworten. Wenn Du dennoch das Gefühl hast, noch nicht genügend Rat bekommen zu haben, kannst Du unterhalb Deiner Frage auf den Link "Noch eine Antwort bitte" klicken. Dann erscheint Deine Frage im Bereich "Offene Fragen" an entsprechender Stelle und die Community weiß, dass Du weitere Antworten benötigst. Deine Fragen werden sonst gelöscht.

Herzliche Grüsse

Klaus vom gutefrage.net-Support

11 Antworten

Hi! Erstens liegt das an der Ernährung. Zweitens ist es aber auch anlagebedingt - das heißt, manche Menschen haben, auch wenn sie sich normal ernähren, einen überhöhten Cholesterinwert. Was Du versuchen kannst, ist, täglich eine Messerspitze Zimt - das senkt den Cholesterinspiegel. Grundsätzlich kommt es auch darauf an, was man am Vortag gegessen und getrunken hat (ein Freund von mir hatte nach einer durchfeierten Nacht einen Cholesterinspiegel von 1000 ...). Also eine einzige Messung reicht sicher nicht aus, um hier irgend etwas beurteilen zu können. Zudem kommt es auch ganz wesentlich auf das Verhältnis von LDH und HDL an. Lg

Darin kann ich Whynot63 nur zustimmen! Zimt?!

0

Der Hinweis auf "you tube" ist super. Der Film sagt alles. Es gibt auch diverse Bücher, z.b. "Die Cholesterin-Lüge". Das habe ich grad jemandem ausgeliehen und weiß deshalb nicht, wer es geschrieben hat. Auf alle Fälle ist es ein Gefäss-Chirurg und kein "Guru". Ich selbst habe einen Wert von 317, lebe überwiegend vegetarisch und esse auch nicht zu fett und schon gar kein fastfood. Also kann es nicht von der Ernährung kommen. Meine Mutter hatte auch einen sehr hohen Wert und hat deshalb sehr mager gegessen und die Butter hauchdünn aufs Brot geschmiert. Überwiegend auf Alkohol verzichtet und es hat an den Werten nichts geändert. Sie ist 1995 an Krebs und nicht am Cholesterin gestorben. Ausserdem sind bei mir die "guten" Werte sehr hoch und die "schlechten" sehr niedrig.Fang ja nicht an die blöde Becel-Margarine zu essen oder irgendwelche Medikamente zu nehmen. Das ist alles nur von der Pharmazie und Margarine-Lobby gesteuert. Das macht alle erst mal krank. Mit gesunden Menschen ist nun mal kein Profit zu machen. Für Deine Gesundheit solltest Du aber schon auf Deine Ernährung achten und das viele fastfood und extrem fette Dinge sehr reduzieren. Vielleicht solltest Du auch einen anderen Arzt aufsuchen, der auch für alternative Medizin aufgeschlossen ist. Ansonsten weiter informieren im Netz usw. Bloss keine Panik.

Also: Eigelb und Innereien sind die größten Cholesteinbomben.

Aber: Heute weiß man, dass ein hoher Cholesterinspiegel leider nicht nur vom Essen kommt. Auch der Körper stellt Cholesterin her, weil es eigentlich in allen Zellen gebraucht wird.

Da Du schon in so jungen Jahren Probleme mit dem Cholesterin hast, ist anzunehmen, dass Du eine vererbte Fettstoffwechselstörung hast, bei der Dein Körper eben leider zu viel Cholesterin bildet (eine sog. Hyperlipoproteinämie). Dem ist nur mit Tabletten beizukommen. Denn selbst wenn Du Dich cholesterinarm ernährst, bildet Dein Körper eben mehr Cholesterin!

Mach Dich nicht verrückt, nimm erst mal die Tabletten und geh zum Kontrolltermin. Der Cholesterinspiegel ist dann sicherlich gesunken, und Du kannst mit Tabletten ein ganz normales Leben führen. Oder ohne Tabletten ein hohes Risiko eingehen...

Ärzte haben für solche Aufklärungsgespräche erfahrungsgemäß wenig Zeit, daher ja die Broschüre. Bitte doch Deinen Arzt um eine Überweisung zu einer örtlichen Diätassistentin oder Öcotrophologin. Die haben das studiert. Mit diesen kannst Du dann länger als 5 min sprechen und Dir Informationen und eine richtige Diätberatung holen!

Ich hoffe, ich konnte helfen. Deine Diätassistentin aus Schleswig-Holstein.

Cholesterinhaltige Lebensmittel

Mein Arzt hat mir (m/17/normal gebaut) letztens gesagt ich hätte wohl erblich bedingte Probleme mit Cholesterin und sollte daher darauf achten möglichst wenig davon zu essen.

Kann mir jemand vielleicht sagen welche Lebensmittel ich meiden sollte?

...zur Frage

Was taugen die Cholesterin-Tests in der Apotheke?

Guten Abend zusammen! Mein Bekannter meinte heute bei einem Spaziergang, wir könnten doch mal unser Cholesterin testen lassen, wenn wir schon an einer Apotheke vorbei kommen. Ist so ein Cholesterin-Test so gut wie einer beim Arzt? Oder sollte man nicht besser gleich zum Doktor gehen?

...zur Frage

Cholesterin Werte zu hoch?

Hallo lieb Leute,

ich werde nächsten Monat 42 Jahre und mein Arzt hat mir heute gesagt das meine Cholesterin Werte zu hoch sind LDL 227 und das HDL 471. Kann das überhaupt sein mit dem HDL 471?

Sind diese Werte wirklich so gefährlich?

Wie ich recherchiert habe ist ein Wert <60 HDL wohl sehr gut. Es könnt auch sein das mein Arzt bei den HDL auch 71 meint und ich habe Ihn falsch verstanden.

Kann mir Jemand weiterhelfen.

Danke.

...zur Frage

Tabletten gegen zu hohen Colesterin? Ja oder Nein?

Hallo,

mein Cholesterin ist schon seit ca. 30 Jahren erhöht ( 300-320) . Mein Arzt meint ich sollte Tabletten dafür nehmen, damit ich nicht irgendwann ein Herzinfarkt oder Schlaganfall bekomme. Mein Alter 61 Jahre.

Die anderen Werte sind im Normalbereich. HDL und Triglyceride.

Habe sehr viel und ausgiebig darüber gelesen und bin hin und her gerissen ob ich diese Tabletten nehmen soll.

Vielleicht hat jemand das selbe Problem und kann mir ein Rat geben.

...zur Frage

Wie lange dauert es, bis mein Cholesterinwert sich im normalen Bereich befinden wird?

Mein Cholesterinwert ist viel zu hoch: der LDL-Wert liegt bei 5.08 mmol/l. Wenn ich mind. fünfmal die Woche mind. 30 Minuten lang Sport mache und mich gesund ernähre, dauert das den trotzdem lange, bis das Blutbild wieder in Ordung ist? Ich habe keine Vorstellung davon, wann Besserung eintritt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?