gesundes Katzenfutter für gute Zähne?

3 Antworten

Meine 5 Katzen bekommen Nass- und Trockenfutter. Da aber nur 2 von ihnen Nassfressen mögen, gibt es für diese beiden einen 100g-Beutel zusammen, zur Zeit Animonda Exotic, was sie lieben. Für meine "Trockenfresser" gibt es 3 verschiedene Sorten Trofu, alle getreide- und zuckerfrei. Alle bekommen täglich frisches Fleisch, Huhn oder Rind, je nachdem roh oder gekocht oder Fisch, auch roh oder gekocht. Rohes Huhn bekommen sie mit Knochen, was sie lieben.

Hin und wieder gibt es mal ne Dose Thunfisch im eigenen Saft oder auch mal ne Dose Oelsardinen. Barfen, also reine Rohfleischfütterung ist hier nicht so gut möglich, denn die Zusätze, die man dazu braucht, sind hier meistens nur sehr schwierig zu bekommen.

Meine Katzen lieben auch Spanferkel vom Grill und bekommen davon auch immer mal ein paar Stückchen als Leckerli, wenn ich das mal selber mache.

Vielleicht kannst du Deinem Kater ja auch so ne Mischung zusammenstellen. Meine Katzen sind jedenfalls sehr zufrieden, sind kräftig, aber schlank und laut Tierarzt auch kerngesund.

Danke für die Antwort! Ich denke ich werde mich morgen mal im Fressnapf umsehen (wenn der offen hat??) und nach getreide- + zuckerfreiem NaFu&TroFu Ausschau halten.. Vielleicht finde ich ja was... Wieviel Fleisch bekommen deine Katzen denn so als Portion?

Ich glaube, so ne Mischung aus viel NaFu, rohem Fleisch & wenig TroFu wird die beste Lösung sein.. [Wenn es nicht schon zu spät ist, meine arme Mieze :/ ]

0
@kleeblaettchen

trockenfutter kann man getrost auch komplett weg lassen.

nur bei miezen, die sich gar nicht zu feuchtfutter überreden lassen, sind die getreidefreien varianten ratsam.

da katzen ursprünglich wüstentiere sind und den größten teil ihres wasserbedarfs über ihr futter aufnehmen, ist trockenfutter eher kontraproduktiv.

auf einen EL trockenfutter müßte eine katze 4-5 EL wasser trinken, damit das wieder aufgefangen wird.

ist im grunde also auch getreidefrei noch ein schmaler grad, auf dem man wandert.

0

bei der zahnpflege helfen dir keine industriefutter, aber am wenigstens trofu leider, auch wenn man es annehmen sollte, da klebt dann das futter erst recht an den zähnen und verursacht belege.

das beste was du füttern kannst ist prey model raw (rawfed.com) du fütterst ca. 80%fleisch (inkl fette, sehnen etc). 10%knochen, 5%leber, 5% andere organe. auf keinen fall gewolft sondern schöne brocken (die umstellung ist bei katzen aber nicht immer ganz einfach, vor allem wenns vorher trofu gab, ist aber alles machbar, kenn da einige tricks;)) denn dann muss er die zähne da schön tief reingraben und sie werden gereinigt, am meisten aber natürlich wenns knochen gibt, katzen kauen übrigens nicht wie wir, die seitwärstbewegung wie bei uns (die nötig ist um pflanzliche nahrung verdauen bw vorverdauen zu können) findet bei katzen nicht statt, bzw sie ist nicht möglich (bei hunden übrigens auch nicht). sie reißen sich evtl brocken ab, "kauen" eins zweimal drauf rum und dann wirds runtergeschluckt, fertig;) was die mäuse angeht, würde er die fressen wärs super, perfekt für die zähne, enthalten massig taurin und wenn er rohfütterung gewöhnt wäre käme er auch ohne probleme mit etwaigen bakterien und paraiten zurecht;)

was futter angeht, wie gesagt für die zähne bringt dir keines was, aber wenns rohfutter nicht sein soll kann ich carny epfehlen, die brühe ist zwar, gott weiß warum pflanzlich, aber der rest ist ausschließlich tierisch, keine zucker und nichts.

falls du hilfe bei der umstellung bräuchtest und du bei fb bist kannst du mich unter judith tubbesing finden, ich habe dort auch eine kleine rohfütterungsgruppe. ansonsten kannst du mich natürlich auch gerne hier anschreiben wenn du magst;)

mit dem abspecken klappt es ganz leicht, wenn die katze artgerecht ohne getreide und am besten während des abspeckens sogar gänzlich ohne kohlenhydrate ernährt wird.

nicht alle mäuse werden gefuttert, spitzmäuse stinken so penetrant nach mochus, die werden von allen katzen liegen gelassen.

die gesündeste variante ist wohl das barfen mit ganzen beutetieren, wie zB mäusen oder eintagsküken, die bekommt man für reptilien.

danach kommt das selbst angefertigte barf, welches von größeren tieren stammt, mengenmäßig aber die zusammensetzung eines normalen beutetieres hat.

danach kommt naßfutter (reine fleischdosen, wie zB animonda carny, real nature, schmusy,...)

und danach getreidefreies trockenfutter

und an letzter stelle und wohl am artgerechtesten fürn hamster, kommen dann die getredehaltigen bzw, getreidelastigen trockenfutter.

ein guter kompromiß ist eine mischung aus rohem und reinen fleischdosen. das rohe für die zähne, daß dosenfutter fürn hunger. ^^ wobei bei der mischung ohne probleme 1/3 zu gunsten des rohen ausfallen kann. wenn man auf ne gute mischung von knochen, innereien, fett, muskelfleisch,... achtet, dann gehts auch ohne zusätze mit bis zu 50% rohem.

dann noch bissl mehr bewegung, als bisher, zB ein oder zwei extra spieleinheiten pro tag und dein katerchen hat bald wieder idealgewicht.

und schlechtes gewissen mußt du dir nicht machen. du hast die umstände erklannt und willst sie nun ändern. das ist das beste, was passieren konnte. es nutzt nichts, wenn du dich nun selbst zermarterst.

"Blutrausch" bei Katzen?

Hallo, muss jetzt mal was fragen: Also meine zwei Katzen sind ganz tolle Tiere. Die Miez ist sehr verfressen und kann nie genug kriegen. Der Kater sieht alles sehr gelassen und ist unglaublich geduldig. Mit dem kann man alles machen. Wenn ich die beiden füttere (mit Katzenfutter) fressen sie ziemlich zügig. Aber ich kann jederzeit hingehen und es beiden wegnehmen. Ich kann auch in den Napf fassen - ohne Probleme. Ab und an füttere ich allerdings auch mal frisches Fleisch. Wenn beim Kochen was übrig ist oder so. Und da ist mir aufgefallen, dass, vorallem bei sehr "blutigem" Fleisch wie Leber oder ähnlichem dreht mein Kater vollkommen durch. Der häkelt dann um an das Futter zu kommen, knurrt und faucht, wenn ich es nicht schnell genug loslasse usw. Warum ist das denn so? Wie gesagt, der ist sonst super lieb, aber bei der Gabe von Innereien zum Beispiel hab ich echt Angst, dass der mir in den Finger beißt. Kennt ihr das? Bei Hackfleisch ist es zum Beispiel nicht so. Komisch, oder?

...zur Frage

Wie Katzenfutter appetitlicher gestalten?

Tachchen Community,

Die Frage richtet sich vor allem an alle User, die ihre Schnurrbeutel selbst bekochen.

Da meine beiden Katzen in letzer Zeit etwas wenig Appetit zu haben scheinen, was auch am Wetter liegen kannm hab ich überlegt ihr Dosenfutter etwas interessanter zu machen.

Was könnte ich da machen? (braten, kochen, andersartig garen?)

Welche Gewürze und Kräuter sind unbedenklich für Katzen?

zu teuer darf die ganze Sache jedoch nicht werden, ich lebe auf kleinem Budget und kann daher meinen beiden Babys nicht jeden Tag Fleischhappen zubereiten oder sie mit Fisch verwöhnen.

Freu mich auf eure Tipps

...zur Frage

Suche gesundes Katzenfutter!

Hi

Ich suche gesundes Katzenfutter!

Ohne Zucker, ohne viel Getreide und mit hohem Fleischanteil...

Was findet ihr gut?

...zur Frage

Ist eine Ernährung nur mit Fisch schädlich für eine Katze?

Folgender Sachverhalt:
Mein Kater (2 Jahre, Freigänger, kastriert) hat tagsüber eine Schale mit hochwertigem Trockenfutter stehen und abends bekommt er Nassfutter von Schmusy. (Für die Futterfanatiker vorab: Schmusy hat einen Fleisch- bzw. Fischanteil von 70 % und keine Zusatz- und Lockstoffe etc.) Soweit, so gut. Sein Trockenfutter frisst er mit Vorliebe (!), sein Nassfutter leider nicht - abgesehen von den Fischsorten.
Jetzt meine Frage: Kann ich ihn ausschließlich mit den Fischsorten dieser Marke füttern oder ist das nicht gut und ich sollte ihm auch regelmäßig die Fleischsorten füttern?
Bitte nur auf die Frage antworten und keine Kommis zum Futter ;)
Danke!

...zur Frage

Gutes Katzenfutter.

ich möchte für mein kater ein möglichst gesundes Katzenfutter (mit gelee, weil soße meistens so stinket^^) kaufen(soll aber im normalen supermakt wie rewe oder so zu kaufen sein). mein kater bekommt meistens das katzenfutter von der marke felix weiß aber nicht ob es so gut ist.. bitte um empfehlungen. Danke!

...zur Frage

Ist Whiskas Junior gut?

Wir haben eine kleine Katze die jetzt ca. 8 Wochen alt ist. In letzter Zeit haben wir sie immer mit Whiskas Junior gefüttert allerdings ist sie davon total durchgedreht. Seit 2 Tagen füttern wir sie mit Essensresten (was Katzen halt essen dürfen) und seitdem ist sie ruhiger. Kann das stimmen oder ist das nur Einbildung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?