Gesundes Frühstück mit 500 kcal?

5 Antworten

Kommt drauf an, wie du dich ernährst. Bei Lowcarb kannst du Omlette machen, Lowcarb-pancakes oder -Waffeln aus Banane und Ei, Rührei, Eiweißbrötchen, Naturjoghurt oder Quark mit Zutaten nach Wahl, gebratenen Speck.

Ansonsten kannst du auch Müsli machen (unbedingt selber mischen mit Nüssen, Haferflocken, Obst, Trockenobst, Gewürzen wie Zimt und Vanille), sowie eine Obstamahlzeit oder wenn es herzhaft sein soll eine Gemüsemahlzeit. Selbst ein Vollkornbrot oder -brötchen mit Salat, Gurke, Frischkäse, Quark, Putenbrust, ... passt locker in  500kcal.

Es geht also fast alles. Du musst nur schauen, was du ungesundes frühstückst und da die ungesunden Varianten austauschen.

Darf ich fragen, was genau denn dein Ziel ist? Ich denke, dann kann ich dir eine bessere Antwort auf deine Frage geben.

LG

4

Abnehmen, hab mir nämlich vorgenommen 500 kcal morgens, mittags und abends jeweils zu mir zunehmen.

0
5
@ItalyCrissi

Zu Beginn solltest du erst deinen tatsächlichen Kalorienbedarf errechnen und dann erst weißt du, wie viel Kalorien du tatsächlich benötigst. Ein gut gemeinter Rat von mir und wenn du die Sache mit dem abnehmen ernsthaft angehen möchtest solltest du auch so vorgehen.

0
4
@Freddylebt

Hab ich schon meiner liegt bei 2000 und werde ab sofort 1500 zu mir nehmen

0
5
@ItalyCrissi

Das Defizit ist zu groß. Es reicht völlig, wenn du mit einem Defizit von 300 kcal startest. Außerdem solltest du dich mit dem Gedanken anfreunden, dauerhaft etwas an deiner Ernährung zu ändern, insofern diese denn überhaupt ungesund ist. Aus der ferne tue ich mich ehrlich gesagt schwer, dir Tipps geben zu können, ohne zu wissen, wie deine konkreten Eckdaten sind. Du kannst mir aber ganz Gewiss glauben, dass du dein Defizit zu Beginn nicht zu hoch ansetzen solltest. Beginn mit den empfohlenen 300 kcal und schaue nach einer Woche was sich tut. 

0

Eine halbe Melone. So mach ich es oft :D

Abnehmen und Haferflocken?

Hallo, ich habe eine Frage zum Thema "Abnehmen und Haferflocken".

Und zwar ist mein "Problem", das ich, so lange ich denken kann (also bestimmt schon 30 Jahre) jeden morgen wenn ich zur Arbeit muss (damals zur Schule) eine Schüssel Haferflocken esse. Am Wochenende und im Urlaub nicht, da esse ich in Ruhe Brot zum Frühstück.

Jetzt ist es so, das ich immer so um die 100 - 120 g Haferflocken esse, mit ca. 16 g Kabapulver und 200ml Milch (3,5 %). Jetzt habe ich mal ausgerechnet, alleine das Frühstück hat bei mir schon ca. 620 kcal, und davon alleine 430 kcal nur die puren Haferflocken. Ich lese aber überall im Internet das Haferflocken das beste Frühstück überhaupt sein soll, aber bei den Kalorien? Ich muss auch zugeben, eine Alternative gibts nicht. Haferflocken machen lange satt und es geht schnell. Die 60 kcal vom Kaba lass ich auch, das ist ja das geringste Problem. Ok die Milch mir 128 kcal ist auch noch eine Hausnummer.

Wie seht ihr das mit den vielen Kalorien von den Haferflocken und dem abnehmen?

...zur Frage

Wieviel kcal-Defizit ist sinnvoll?

Hallo Leute, ich bin 20 Jahre alt, ungefähr 187cm groß und wiege momentan 101,4 Kilogramm. Nun wollte ich ein paar Kilo abnehmen und entschied mich für regelmäßigen Sport (Rad fahren und schwimmen) und ein Kaloriendefizit (natürlich gesundes Essen). Ich habe anhand einer Formel, deren Name mir entfällt, meinen Grundbedarf errechnet. Dieser liegt circa bei 2250 kcal. Als Energiebedarf rechne ich, anhand sitzender Tätigkeit, um die 800-1000kcal hinzu. Somit wären wir bei ungefähr 3000-3200 kcal. Ich hatte das Vergnügen eine Ernährungsdoktorin kennen zu lernen und nutze die Chance um mal zu fragen wie hoch bei mir ein Defizit sein darf um gesund abzunehmen. Die Antwort: 1500-1800 kcal tägliche Aufnahme, also ein Defizit von ca. 1500 kcal. Nun habe ich jedoch gelesen, dass ein Defizit unter dem Grundbedarf (2250 kcal) am Tag schlecht sei. In manchen Foren hiess es maximal 500 kcal am Tag als Defizit (vom Gesamtbedarf). Hat jemand von euch Erfahrungen oder kennt sich damit aus? Wieviel Kcal-Defizit ist verträglich ohne den Jojo-Effekt, der laut Internet bei einem zu hohen Defizit eintreten kann? Oder ist 1500kcal doch realistisch? Grüße Tobi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?