Gesundes Essen schmeckt mir nicht, was tun?

6 Antworten

Hey, das Problem kenne ich in etwa. Mir schmeckt auCh fast nichts. Ich hab vlt nicht zuviel auf den Rippen,  dafür ist mein Magen krank deswegen.  Das einzige was ich dagegen tun kann ist mir das zeug reinzuzwingen. Und das ist nicht schön, hilft aber. Am besten suchst du dir etwas was deiner Meinung nach am wenigsten schlecht schmeckt uns versuchst mal mehr davon zu essen. Vlt klappt es ja. 

Vielleicht ist da ja etwas dabei was Dir weiterhilft:

Heute weiß man, das "Diäten" den Stoffwechsel so nachhaltig durcheinander bringen, dass man damit unter Umständen für den Rest seines Lebens kämpfen muß. Du solltest zuerst das Trinken auf Mineralwasser und Tee umstellen. Keine Limonaden, auch kein Diät oder Zero ;-) Dann kannst Du beim Fett ein aufpassen, auf Menge und Fettart. Was dickmachende Lebensmittel sind, weißt Du ja :-) Wenn Du dann noch mit regelmässigem Ausdauersport beginnst, solltest Du Dein Ziel erreichen. Du solltest aber darauf achten, nicht zu schnell in kurzer Zeit abzunehmen. Schwimmen, Radfahren, Walking sind da sehr gut. Du solltest das mind. 4-5 mal pro Woche, eine Stunde ununterbrochen ausüben. Vor dem Sport eine Kleinigkeit, (kohlenhydrathaltig) essen, dann fällst Du hinterher in kein Hungerloch. Anfangen, so wie Du eben kannst und dann auf eine Stunde steigern. Du brauchst Dich dann auch erst mal überhaupt nicht wiegen. Wenn Du Muskeln aufbaust (die verbrennen dann ordentlich Fett) wirst Du am Anfang vermutlich nicht gleich so sehr viel abnehmen, weil Muskeln einfach viel schwerer sind. Du wirst das aber an den Klamotten merken, ganz egal was die Waage spricht ;-) Das Geheimnis dabei ist, dass nicht nur der Sport gleich mal ein paar Kalorien verbraucht, sondern dauerhaft Muskulatur aufbaut die den Grundumsatz deutlich erhöht. Es wird immer wieder mal Phasen geben in denen Du das Gefühlt hast, es geht nix mehr runter, aber da múßt Du dann durchhalten und weitermachen. Nichts essen macht im übrigen dick. Der Körper stellt sofort auf Sparflamme und sobald es wieder etwas gibt, wird eingelagert für die nächste Hungerzeit. Also nicht hungern, sondern gut und regelmässig ernähren.

Entweder du willst abnehmen oder nicht. Du wirst deine Eßgewohnheiten schon umstellen müssen. Was ist so schlimm an Obst und Gemüse? Mit der Einstellung weiterhin Fastfood in dich hineinzustopfen wirst du nicht abnehmen.

Leute, wie wäre es mal mit "Frage lesen und passend antworten"?

Es gibt kein Problem mit Obst und Gemüse, es schmeckt mir einfach nicht, ich esse es nicht gerne.

Und meine Einstellung ist auch nicht, weiterhin ungesund zu essen, sonst hätte ich die Frage wohl nicht gestellt, oder?

0

Was möchtest Du wissen?