Gesunde und Leckere;) Kekse selber backen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Man kann jedes Rezept entschärfen und z. B. weniger Zucker nehmen, den Zucker einfach austauschen ändert nicht viel denn die Kalorien bleiben meisten gleich. Wenn man anders Mehl nimmt, muss man aufpassen das der Teig nicht zu trocken wird, bei Dinkelmehl kannst du 1:1 tauschen, bei anderen muss man auch die anderen Zutaten beachten. Schau mal:

Haferflockenkekse ohne Zucker und Fett

Menge Backzeit

30 Kekse 15 Minuten Zutaten

2 sehr reife Bananen 160 Gramm Haferflocken zart 2 Esslöffel Erdnussbutter cruncy; für die 1. Variante 70 Gramm Trockenfrüchte wie Pflaumen oder Aprikosen; für die 2. Variante

Menge: 30 Kekse

Zubereitung

Die reifen Bananen zu feinem Mus pürieren. Ofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Für die Basisvariante das Mus einfach mit den Haferflocken verrühren. Für die Erdnussbutter-Variante das Bananenmus zunächst mit der crunchy Erdnussbutter und nach Belieben etwas Zimt verrühren, dann die Haferflocken zugeben. Für die Trockenobst-Variante die Früchte mit kochendem Wasser bedecken, einige Minuten einweichen lassen und in kleine Stücke hacken. Mit den Haferflocken unter das Bananenmus rühren.

Kleine Kugeln formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Die Kekse leicht mit den Händen oder einem Löffel flachdrücken. Rund 15 Minuten backen.

Gutes Gelingen :-)

Quelle: http://www.backenmachtgluecklich.de/rezepte/gesunde-haferflocken-kekse-ohne-zucker-butter-und-ei.html

Du kannst jedes normale Keksrezept abändern. Nimm anstatt Weissmehl dieselbe Menge Vollkornmehl, anstatt Margarine dieselbe Menge Halbfettmargarine, anstatt Haushaltszucker Rohrzucker (und da kannst du einfach die Hälfte nehmen, denn Zucker macht nichts an der Substanz des Teigs). Versuchs einfach :o) !

Was möchtest Du wissen?