Gesunde Lebensmittel mit vielen Kalorien und wenig Volumen?

3 Antworten

Liebe Clara1001,

ich kann dir nicht sagen, ob meine Antwort zu 100 Prozent stimmt. Du kannst es ja mal mit Milchprodukten wie Joghurt probieren, zum Beispiel einen Becher Naturjoghurt mit frischen Früchten. Außerdem habe ich gehört, dass frisch gepresste Obstsäfte gut sein sollen. In dieser Jahreszeit kannst du es ja mal mit Orangensaft probieren. Wenn du Fisch isst und magst, soll Lachs auch gut sein (ich persönlich esse keinen Fisch). Ich habe in der Schule gelernt, dass man 55% seines Gesamtenergiebedarfs mit Kohlenhydraten decken sollte (1. Jahr Ernährungswissenschaftliches Gymnasium). Deshalb ist es vermutlich sinnvoll, nicht komplett auf Kohlenhydrate zu verzichten. Aber frage da besser einen Spezialisten.

Ich hoffe, dass du mit meiner Antwort etwas anfangen konntest. ;D

Liebe Grüße,

Isabelle

https://www.essen-und-trinken.de/low-carb

(PS: Schau doch mal im Internet nach LowCarb-Rezepte, da findest du bestimmt etwas, das dir schmeckt!)

das einzige, was hilft ist regelmässig kleine portionen zu essen. wenn dein organismus erst wieder lernen muss, anständig zu verstoffwechseln, solltest du alle 2 stunden was mit etwa 200 kalorien essen - und zwar 12 mal am tag.

das kann obst sein, joghurt, etwas käse, etwas fleisch, ein eiweissriegel, ein kleiner schokoriegel, brot oder ein halbes brötchen mit was drauf, quark,  nudeln, reis, eine kartoffel mit sauerrahm, körniger frischkäse, eine minitüte chips oder popcorn, ein würstchen, ein kleiner salat mit essig-öl dressing, ein paar kekse oder auch mal einfach ein glas saft oder milch

wenn du grosse schwierigkeiten hast - babybrei in pulverform zum anrühren mit wasser. ist gut verdaulich, recht lecker und enthält wichtige vitamine und mineralstoffe. das würde sich für abends anbieten, damit du dich nicht so unwohl fühlst, wenn du schlafen gehst.

Richtige Abgrenzung von Magersüchtigen zu Leuten, die einfach nur Abnehmen?

Ich würde nicht sagen, dass Magersüchtige unbedingt darauf achten, sich möglichst gesund zu ernähren. Weil sie ja viele Mängel bekommen, durch das Hungern.

Außerdem gibt es ja auch bei den Gesunden Sachen, Lebensmitteln die kalorienreicher sind. ^^

Eine Magersüchtige würde diese schon nicht essen, weil das einzelne Lebensmittel zu viele Kalorien hat, denke ich. Und wenn würde sie nur Das am Tag essen, damit sie nicht “zu viele“ Kalorien aufnimmt, oder ?

Jedenfalls denke ich, dass Personen, die abnehmen nicht magersüchtig oder essgestört sind, nur, weil sie ein Kaloriendefizit haben, um Abzunehmen. Aber sonst auch gesunde Sachen, mit mehr Kalorien essen. Und wenn sie nicht untergewichtig sind, sind sie ja nicht magersüchtig.

Wie seht ihr Das ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?