Gesunde Erziehung mit 16?

4 Antworten

Da dir nichts einfällt, scheinen deine Eltern alles richtig zu machen. Dein Vater gibt dir die Gelegenheit, eine Liste mit deinen Wünschen zu schreiben, die ihr dann sicherlich diskutieren werdet. Das ist bereits eine "gesunde Erziehung"!

du musst selbst wissen was du willst

Ich hab mir damals fast nichts sagen lassen

Du kannst duch ja selbst fragen wie es qusschaun soll im bezug auf:

wie freunde treffen, draußen bleiben, alkohol und furtgen, beziehungen und "übernachten", taschengeld und kleidung (und tattoos und pircings)

Welche Erziehungsmaßnahmen Deines Vaters / Deiner Eltern erscheinen Dir denn als zu streng?

Was dürfen Jugendliche in Deinem Umfeld, was Du auch gerne machen würdest?

Was paßt Dir denn momentan nicht?

Wir könne doch nicht alles aufführen was man mit 16 darf oder dürfen sollte.

Daher gehe so vor was Dir nicht paßt und Du eine Besserung haben möchtest.

Wenn Du mit sonstigen verwöhnten Wünschen von anderen kommst wird Dir Dein Vater den Vogel zeigen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?