Gesunde Ernährung-Was versteht ihr darunter?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo Yorii312,

das A und O beim Abnehmen ist das Kaloriendefizit. 

Es gibt keine einzelnen Lebensmittel, die du nicht essen darfst beim Abnehmen. Auch reguläre Diäten helfen meist nur zeitweise. 

Das einzige, was am Ende des Tages beim Abnehmen zählt ist die durchschnittliche Gesamtkalorienmenge.

Wenn du Gewicht verlieren willst, musst du weniger zu dir nehmen als du verbrauchst. Bei einer normalen Ernährungsumstellung ist ein Kaloriendefizit von ca. 500 kcal optimal, um Fett zu verlieren.

Das erreichst du am besten durch eine Kombination aus gesunder Ernährung und Sport. 

Gut zum Abnehmen ist im Prinzip jeder Sport, der viele Kalorien verbrennt. Also Klassiker wie Joggen, Schwimmen, Ballsport aber auch Zumba, Inline skaten oder High Intensity Intervall Training (HIIT). Am besten ist immer die Sportart, die dir viel Spaß macht, sodass du langfristig am Ball bleibst.

Am wichtigsten ist allerdings die richtige Ernährung.

Versuche doch zum Beispiel mal alle normalen Weizenprodukte (Brötchen, Nudeln usw.) nach und nach mit Vollkornprodukten zu ersetzen. 

Diese enthalten mehr Ballaststoffe und machen dich deswegen länger satt. Außerdem haben sie eine schwächere Wirkung auf den Insulinspiegel und verhindern so Heißhungerattacken.

Zusätzlich sorgen Pause von ca. 4-6 Stunden zwischen den Mahlzeiten für eine optimale Fettverbrennung. 

Vermeiden solltest du sehr fett- und zuckerreiche Lebensmittel, da sie auch viele Kalorien enthalten. Dazu gehört z.B. alles Frittierte, Süßigkeiten und gezuckerte Getränke.

Versuche doch mal ein paar dieser Tipps Schritt für Schritt umzusetzen. Wenn du ein tägliches Kaloriendefizit einhältst, wirst du schon bald erste Erfolge sehen.

Viel Erfolg beim Abnehmen,

Dein Precon BCM Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Morgens gut Frühstücken, zb Haferflocken mit milch und obst (eiweissreich & sättigend) oder Omelette mit gemüse, oder vollkornsemmeln mit schinken und frischkäse, zwischendrin paar nüsse und obst, quark oder Joghurt und so gegen 16 uhr nen großen nizza salat und abends noch gekochtes ei oder rührei oder Magerquark mit Obst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gesunde ernährung kann auch beudeuten, dass man an gewicht zunimmt, wenn man vorher viel zu dünn war

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gesunde Ernährung ist für alles, was nicht oben wieder raus kommt. Der Körper wehrt sich schon, wenn`s nicht passt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von igelball
20.08.2016, 10:47

Mag etwas salopp klingen, aber genauso ist es.

0

Schau dir das Video an und bilde dir eine Meinung. Vielleicht bist du gar nicht zu dick! Es kommt nicht auf das Gewicht auf der Waage an, sondern ob du einen geunden oder ungesunden Fettanteil hast. Diese Frau hat glücklicherweise asiatische Wurzeln und ist deswegen im gesunden Zustand dünn, aber gesund dünn! Fettpolster braucht der Körper auch um ihn vor Kälte zu schützen usw..

;) Lg Katzenfan196

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von felixuser
19.08.2016, 23:11

Sorry nichts Persönliches, aber das hört sich für mich grade an wie ein Versicherungsvertreter an der Tür. 

Einzelne Stoffe die Wunder bewirken gibt es nicht, das ist immer ein Gesamtbild welches stimmen muss. 

0

Habe grade eine 5000 Zeichen umfassende Antwort geschrieben nu ist sie das zweite mal in Folge gelöscht wurden, mal sehen was das gute Frage Team nun wieder für eine Ausrede parat hat. 

Zensur scheint hier an der Tagesordnung  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?