Gesunde Ernährung (Disziplin)?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Dann solltest du an deiner Disziplin arbeiten. Oder aber alles was du bis jetzt versucht hast passt einfach nicht zu deinem Tagesablauf. 

Für mich wäre z.B. Low Carb überhaupt nichts. Passt nicht in meinen Alltag und auch nicht zu mir (bei dem ganzen Fett was man da essen muss, bekomme ich massive Probleme mitm Magen und meiner Haut). 

Du brauchst auch keinen "Plan" sondern das essen muss automatisiert werden. Sprich: stell doch einfach langsam um wenn es von 0 auf 100 nicht geht. Einfach vornehmen jeden Tag etwas mehr Gemüse zu essen oder einfach mal weniger Süßigkeiten/Softdrinks zu sich zu nehmen reicht da oft schon um einen Anfang zu finden. Und wenn das klappt dann kann man weiter optimieren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selber einkaufen, selber kochen, zeit beim essen & kochen lassen, schmackhaft anrichten, gute musik auf den mp3 Player laden & rausgehen, sport machen! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo lalla6,

Das ist ein sehr gutes Thema und nicht immer leicht umzusetzen :)
Wichtig ist, dass du bei Rückschlägen nicht gleich aufgibst.

Am einfachsten fällt es mir wenn ich eine Kohlenhydratarme Ernährung durchziehe. Hierbei setze ich auf viel Gemüse und viele Proteine. Dadurch bleibt der Insulinspielgel relativ konstant und man bekommt nicht so viel Hunger bzw. Heißhungerattacken.
Wichtig ist - selbst kleine Verzichte sind schon große Erfolge.
und das allerwichtigste: Dran bleiben!
Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Disziplin ist etwas dass man erzwingen muss,
und entweder machst du das nun selbst oder jemand anders muss deine Disziplin erzwingen.
Etwas zu tun obwohl man es nicht möchte, ist der Inbegriff der Disziplin. Disziplin bedeutet striktes befolgen von Regeln,  Disziplin bedeutet nicht nachzulassen.

Wenn du keine Disziplin hast dann musst du eben ein Druckmittel gegen dich finden.

"Müßiggang ist aller Laster Anfang" Kennste den Spruch?
Wer sich gehen lässt, geht bald zu Grunde.

Angst könnte ein Anreiz sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest dein Essen schmackhaft zubereiten. Such dir bspw eine Form der Ernährung .. Low Carb, Vollkost, Vegane Ernährung oder Rohkost oder Vegetarisch. Dann könntest du nach Rezepten schauen. Gibt meistens ne Kategorie, wo es Rezepte gibt, die schnell gemacht sind. Und du könntest dir bspw eine kleine Dose nehmen und dann 2 Fäuste Süßigkeiten rein packen, wenn du gerne nascht. Dann denkst du nicht, dass du dir ein Verbot setzt, sondern gönnst dir dennoch Etwas. Oder du baust 2x pro Woche je 1x am Tag ein Cheatmeal ein. Generell ist es nicht schlimm, wenn du nicht zu 100% “frei von Sünde“ lebst. Niemand ist perfekt. U wenn du dich mit einer Ernährungsweise anfreunden kannst u dich wohl fühlst, bleibst oder wirst du auch gesund. Es gibt nicht DIE Ernährung. Wenn Das in deinen Augen gesund ist u du ehrliche Argumente hast, die deine Meinung bestätigen u ggf Studien, dann passt es. Falls dir das zu stressig ist, kannst du es auch, wie eine Bekannte von mir machen. Sie guckt, dass sie sich gesund ernährt (Vollkost) aber isst manchmal auch gerne Süßigkeiten. Sie macht eine Sportart und hat ein normales Gewicht und ist gesund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Tochter und ich sind Vegan/Vegetarisch kannst Du googln was man gesundes da alles zu sich nimmt 

Das hält fit ist gesund und treibt Dich an;-)

Wenn man was möchte muss man nur den inneren Schweinehund überwinden dann geht es wie von selbst

Sport nebenher ist auch ein sehr guter Effekt:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?