Gesund ernähren ohne kochen

6 Antworten

Vegetarischer Döner mit viel Salat, Sushi aus dem Kühlregal, Obst, Obstsalat aus dem Kühlregal, fertige Salate aus dem Kühlregal oder bei Fast-Food-Ketten, rohes Gemüse, gekaufte Smoothies, fettarmer Käse und fettarme Würstchen aus der Hand, Vollkornbrot mit Frischkäse und Gemüse dazu

Obst, Salate Joghurt Quark und mageren Käse.

zum Frühstück Müsli (kein Fertigprodukt) Basisgrundmüsli, ein paar Nüsse dazu, Magermilch oder Magerjoghurt/quark

mittags: 150 g Fleisch (kein Schwein) und viel Gemüse(möglichst keine Mohrrüben, die haben zu viele Kohlehydrate) zum sattessen

abends: Eiweiss (z.B. gekochte Eier) plus Gemüse zum sattessen

bei gr. Hunger vormittags /nachmittags eine kl. Portion Obst (möglichst keine Weintrauben, keine Ananas und keine Banane)

Was möchtest Du wissen?