Gesund abnehmen, erste Erfolge in 2 Wochen?:)

6 Antworten

Warum willst du überhaupt abnehmen? Du hast doch ein völlig normales Gewicht für deine Größe!

Nicht mehr als 1000 kcal zu essen ist absolut nicht empfehlenswert, es sei denn, sowas geschieht in einer Klinik unter ärztlicher Überwachung. Sonst enthältst du deinem Körper die für die Entwicklung unbedingt notwenigen Nährstoffe vor.

Dein Problem ist meiner Meinung nach, dass du den falschen Vorbildern nacheiferst. Du siehst irgendwo Fotos, die mit irgend einem Bildbearbeitungsprogramm geschönt sind, und bist der Meinung, so müsstest du auch aussehen. Das ist aber unrealistisch. Selbst die Stars, die auf diesen Fotos abgebildet sind, sehen nicht so aus, da, wie schon gesagt, diese Fotos bearbeitet wurden.

Was du dringend lernen musst, ist, dich selber so zu akzeptieren, wie du bist, nämlich mit deinem jetzigen, für dich optimalen Gewicht. Hör auf, anderen nacheifern zu wollen! Das sind andere, aber du bist du!

Das mit der ernährung sieht ganz ok aus - versuch aber morgens mehr kohlenhydrate zu essen und den activia wirklich durch magerquark+milch+apfel zu ersetzen .... Des weiteren solltest auf jeden fall mehr als 1000 kalorien essen - sonst hälst du das nicht lange durch ohne schwindelanfälle,schwäche oder andere ungesunde erscheinungen. Da dein BMI bereits jetzt fast auf Untergewcihtsniveau liegt (du bsit bei 20 - 19 wäre untergewicht) würde ich dair aber abraten all zu viel abzunehmen - versuch lieber das was du hats in mehr muskeln umzusetzen und dein gewicht zu halten - ist gesünder für dich und sieht besser aus als einfahc nur abzunehmen ... - wenn du noch fragen hast - hier oder pn - ich helfe gerne bei ernährungs und fittnesfragen

Ich denke, dass du auf einem guten Weg bist. Erwate nicht zuviel, aber in 2 Wochen wirst du auf jeden Fall Erfolge verzeichnen!

Hilfe! Angst vor Magersucht-rückfall?

Bin w/14 vor ziemlich genau einem Jahr hatte ich magersucht. Ich besiegte sie dank gutem willen und meiner mama♡ dieses jahr war ich so happy, das gefühl mit sich selbst im reinen zu sein ist unbeschreiblich toll! Die beste Zeit. Selbstbewusst und ohne komplexe durch das Leben zu gehen ist einfach wunderbar, sich und seinen Körper zu lieben unglaublich befreiend♡♡♡ Aber langsam geht es wieder los (nach einem so tollen jahr!) Es fängt genau an wie damals. Oh gott wie soll ich das schaffen? Einerseits will ich keinen Rückfall (diese"phase" war grauenhaft und hat mein Leben regiert) andererseits will ich gerne dünnere beine usw 😣 hilfe!😢😢😢

...zur Frage

activia am abend zum abnehmen?

Kann man wenn man abnehmen will amabend also ca um diese uhrzeit ein activia essen? Weil man sagt ja man soll keine kohlenhydrate essen & viel eiweuß. Was ist denn in activia so drinnem?

...zur Frage

Wie kann ich in 3 tagen 1 kg abnehmen

Aber jetzt bitte nicht mit gesunde ernährung und viel sport antworten^^ vll hat jemand einen trick auf lager (:

...zur Frage

Wegen Essstörung zugenommen, Gewicht noch dünn?

Ich bin jetzt schon seit längerem in Therapie ( ca 1 Jahr ) wegen Magersucht, ( und Depressionen ) und musste seit dem von 49 kg auf 60 kg zunehmen. Ich fühle mich so fett und hässlich! Ich bin 1,68m groß und habe einen breiten, muskulösen Körperbau. Viele meiner Freunde, Familie, und auch Lehrer finden mich immer noch etwas mager ( durch meinen breiten Körperbau anscheinend, der ja auch nich in Bmi mit eingerechnet wird ), und finden ich sollte noch so 3-4 kg zunehmen. Ich hingegen würde natürlich lieber wieder abnehmen...

Seid ihr der Meinung meines Umkreises oder der von mir? Weil ich weiß echt nich was ich machen soll :/

Und findet ihr 60 kg dünn oder dick? :/ (bei nem breiten Körperbau)

...zur Frage

ich bin magersüchtig und immer wenn ich zugenommen hab bzw zu viel gegessen habe als ich mir vorgenommen hab, fang ich das weinen an?

und werde richtig depressiv, ich hasse mich dann so sehr, und will dann auch gar nichts mehr mit freunden unternehmen, und mich am liebsten völlig isolieren... Therapie bringt nichts, ich bin einfach völlig am ende und weiß nicht mehr weiter... kennt sich damit jemand aus? bzw was soll ich denn noch tun??!!

...zur Frage

ich esse fast nichts und nehme trotzdem zu! :(

Hi, über meine anderen Fragen wisst ihr vielleicht schon dass ich im Moment am Abnehmen bin. ich bin 15, männlich, 163 cm und wiege ca. 55 kg. Ich habe schon 13 kg abgenommen aber mein breiter Hintern und meine dicken Oberschenkel sind immernoch da und deswegen wollte ich eigentlich abnehmen aber irgendwie geht nur der Bauch weg. Allerdings im Moment nicht mal das. Ich nehme seit 10 Wochen ab und habe auch meine Ernährung umgestellt also ich versuche weniger zu essen dafür mehr Obst, Gemüse,Ballaststoffe und kein FastFood. Das klappt auch alles aber im Moment will mein Körper nicht so recht. Ich esse zwar relativ wenig aber sehr viel mehr könnte ich auch nicht essen. Also mal als Beispiel einen typischen Speisenplan von mir an einem Tag:

Frühstück: nichts essen; trinken Kaffee, Tee oder Milch

Vormittag: z.B. ein Brot mit Schinken oder Obst

Mittag: beispielsweise Gemüsesuppe oder auch mal Fleisch

Nachmittag: z.B. Joghurt (natürlich Naturjoghurt)

Abend: unterschiedlich; Nudeln oder Brot oder Reis mit Gemüse; jedenfalls möglichst gesund und fettarm

Meistens kann ich dann am Abend nicht widerstehen noch ein kleines Stück Schokolade oder so zu essen ^^

Ich habe halt jetzt seit über 2 Wochen dasselbe Gewicht und mache alles um endlich abzunehmen! Ich esse gesund ich mache Sport ich esse ausgewogen aber ich habe von vorgestern auf heute sogar 300 gr zugenommen! Um 100 gr zuzunehmen muss man doch eigentlich 700 kcal über dem Tagesbedarf essen aber wie kann man dann zunehmen wenn man gerade mal 700 kcal am Tag isst??!! Kann mir bitte jemand helfen? Ich würde gerne meine Kalorienaufnahme wieder hochschrauben weil ich ja sonst wirklich zu wenig essen würde und auch den Jojo Effekt kenne aber sobald ich mal ein Gramm zu viel esse muss mein doofer Körper gleich 100 gr zunehmen.... :( bitte helft mir! Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?