Gesund Abnehmen 10Kg bis zum März?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo

Denke, kommst so auf zu wenige Kalorien, was die Gewichtsabnahme hemmt, da Dein Körper in den Hungermodus schaltet, da er diese (in Deinem Fall) nicht direkt überflüssigen, sondern einfach nicht benötigten Kilos unbedingt erhalten will. Und mehr Bewegung - ich spreche hier nur eingeschränkt von Sport - könnte problemlos drin liegen. 

Bin kein Fan von so strikten Ernährungsplänen (und ja, ich habe verstanden, dass Du hier nur ein Beispiel für einen einzelnen Tag gemacht hast), da man sich so zu sehr und vor allem zu detailliert aufs Essen konzentriert und solche strikten Pläne auch sehr schwer durchzuhalten sein können. (Ist abhängig von der Person.) Auch lassen sie darüber hinaus kaum Raum für Spontaneität oder Ausnahmen.

Ich habe mal teilweise "automatisch", teilweise gezielt innerhalb von dem von Dir genannten Zeitrahmen etwa 13 % meines Gewichts verloren und danach noch einiges mehr. (Insgesamt 33 % meines Ursprungsgewicht innerhalb von 9 Monaten, die ersten 25 % des Ursprungsgewichts in den ersten 6 Monaten.) 

Du nimmst Dir 15 % innerhalb von etwa acht Wochen vor. Also etwas mehr als ich in zwei Monaten geschafft habe. Ich finde das heikel. Denn meine Gewichtsabnahme war schon heftig. Ich möchte Dich auch bitten, dieses Vorhaben mit Deinem (Kinde)arzt zu besprechen und Dich von ihm oder einer (anderen, kompetenteren) Fachperson begleiten zu lassen.

Du bist sehr jung und steckst Dir sehr hohe Abnehmziele (selbst für einen Erwachsenen). Du könntest Dir mit diesem Vorhaben in der Form gesundheitlich sehr schaden. (Und ich spreche hier NICHT von einer drohenden Essstörung!)

Würde mich über eine Antwort freuen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du jetzt mit Reduktionsdiäten anfängst, dann wirst du niemals ohne Diät leben.

Mit 15 sollte man keine Reduktionsdiät machen, es sei den man ist wirklich Adipös und das bist du bei weitem nicht.

Regelgewicht mit deiner Größe ist 64 kg plus minus 6,4 kg. Also bist du mit 60 kg noch wunderbar drin.

In deinem Alter habe ich mit Diäten angefangen - 5 kg runter 7 kg wieder drauf. Dann 8 kg runter und 12 wieder drauf. Jede Diät hatte ich ausprobiert und immer war es das gleiche Resultat - Abnahme ja, aber ein paar Monate später alles wieder drauf und noch mehr.

So war meine Reise im JOJO Land.

Hätte ich meine 5 kg zuviel damals in Ruhe gelassen und einfach gewartet, bis mein nächster Wachstumschub das wieder rauswächst, hätte ich mir viele Kleidergrößen und viel Stress gespart.

Das einzige was du jetzt machen solltes ist, auf dem Gewicht bleiben und nicht zunehmen. Sport treiben - was dir Spaß macht. Essen was dir schmeckt, aber eben nicht die Kalorienbomben (wobei auch die mal erlaubt sind wenn man sich gut bewegt).

Ich würde es nicht machen - ich weis was dabei raus kommt.

Melde dich mal in einem Jahr wieder - würde mich interessieren was draus geworden ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuche es mit einer Ananasdiät. Ich habe damals nur Wassermelone und kalorienarme Sachen gegessen, um abzunehmen. Abends musste auch leider die Chipstüte wegbleiben. Wassermelone ist ja jetzt zu der Jahreszeit eher schlecht. Deswegen - Obst, Gemüse & ganz viel Sport. 

Viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bettyspaghetti
25.01.2016, 19:18

Ananasdiät ist absolut nicht empfehlenswert.

0
Kommentar von panda24
25.01.2016, 21:40

Und wie lange hat es gedauert, bis alle Kilos wieder da waren und noch mehr davon?

Bitte keine einseitigen Diäten empfehlen - da wäre jede FDH Empfehlung ja noch besser.

0

du musst mehr Sport machen, mein Vater sagt immer 20 Minuten/Tag.

Außerdem kannst du Tagsüber ruhig mehr essen, finde ich, achte aber darauf zum Abendessen nicht zu viele Kalorien zu dir zu nehmen und nach 22 Uhr nichts mehr zu essen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chokdee
25.01.2016, 19:17

Das mit dem abends nicht mehr essen ist ein Legende, das stimmt nicht.

1
Kommentar von Aquilaya
25.01.2016, 19:48

20 Minuten Sport reicht pro Tag wirklich? 

0

Was möchtest Du wissen?