Gesund aber wenig gegessen, Jojo-effekt?

3 Antworten

Kommt ganz auf deine Größe an und auf dein Gewicht. Aber neuerdings ist empfehlenswert statt dreimal am Tag das Essen auf 6 Speisen am Tag aufzuteilen. So dass man ca. alle zwei bis drei Stunden etwas zu sich nimmt. Abwechslungs- und vitaminreich sollte es sein. Z. B. morgens ein Müsli, nach zwei Stunden einen Apfel, nach weiteren zwei Stunden z. B. ein kleines Stück Pizza, weitere zwei Stunden später an einer Möhre knabbernd shoppen zu gehen, danach einen leckeren Capuccino mit ein bis zwei Keksen, und zum Abend beispielsweise einen leckeren Salat. Glaub mir... davon nimmt man nicht zu. Viel Spass! Du hast alle zwei Stunden was, auf das du dich freuen kannst. Und am Wochendende kannst du getrost mal auf einer Fete sündigen. Wichtig ist nur, dass du viel Tee oder Wasser trinkst. Nimm dir auf jeden Fall immer was zum Trinken für unterwegs mit. Und trinke vor jeder Mahlzeit ein Glas Wasser.

Wenn du längere Zeit unter deinen Grundumsatz gegangen bist, dann ist dein Stoffwechsel jetzt wahrscheinlich monatelang auf Sparflamme, denn dein Körper hat auf Hungersnot umgeschaltet. Und so zu hungern war weder gesund noch ausgewogen. Ausgewogen beinhaltet immer auch ausreichend und das war nicht gegeben.

Das kannst Du selber erkennen, wenn Du täglich am Morgen vor dem Frühstück auf die Waage steigst. Wenn das Gewicht ansteigt, dann Sport oder mehr intersivere Aktivitäten machen. Oder wieder weniger Essen , nach Deiner ausgewogenen gesunden Ernährung.

Am besten 4 Stunden vor dem Schlafen, keine kohlenhydrate Nahrung essen. Und wenn , dann ein flotten halbstündigen Spaziergang machen.

Alles mit viel Eiweiß ( Geflügel ( Fisch / Magerquark / Magerjogurt ) und Gemüse , sowie Obst mit wenig Fruchtzucker ist ideal als Abendessen.

0
@Silmoo

Möchte noch ergänzen : Die Eiweißreiche Kost usw., kann kurz vor dem Schlafen gegessen werden, den diese Nahrung aktiviert wenig oder kein Insulin .

Das ist wichtig zu wissen, denn Insulin blokiert im Schlaf die Fettverbrennung. Eiweißnahrung ünterstützt sogar die Fettverbrennung.

0

Was möchtest Du wissen?