Gestörtes Selbstbild wie möglich?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

ich litt selber 3 Jahre unter Magersucht, mit der ein gestörtes Selbstbild einhergeht.

Wenn man eine psychische Krankheit hat, dann beginnt man immer mehr Zweifel an sich selbst zu entwickeln. Du denkst,dass Du für nichts gut genug bist und DIch niemand so akzeptieren kann, wie Du bist. Also beginnst Du DIch schlecht zu reden, immer wieder auf Dir selbst rumzuhacken, um Dir selbst das Gefühl zu geben, dass Du nichts wert bist. Wenn Du DIch im Spiegel betrachtest,dann ist alles, was Du empfindest negativ und Du siehst Dich nicht, wie Du wirklich bist.

Es ist sicherlich schwierig so etwas zu verstehen, wenn man selbst nicht davon betroffen ist/war, aber ich weiß, dass es mittlerweile viel zu viele Menschen auf dieser Welt gibt, die an einer Selbstwahrnehmungsstörung leiden, sei es durch eine Essstörung, Mobbing, Selbstverletztendes Verhalten, etc., und eben diese Menschen gilt es dabei zu unterstützen aus diesem Verhalten rauszukommen.

Ich hoffe das hat Dir einen Einblick gegeben, denn es ist wirklich nicht einfach durch ein solches gestörtes Selbstbild ein zufriedenes Leben zu führen

Liebe Grüße

Deine Lucyna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SadPsycho
12.08.2016, 19:43

Danke für die Antwort.Ich denke ich kann es schon verstehen.Habe selbst Selbsthass,SVV und eine Esstörung.

0

Das kann man als sich 'Nicht-Betroffener' kaum vorstellen. Es ist auch nicht so dass man im Spiegel wie ein Walross aussieht, man hat einfach das Gefühl, dass man trotz des dünnen Körpers fett ist. Man sucht quasi die Fehler an sich. Es ist schwer zu beschreiben, aber wenn man z.B. eine Esstörung hat, bildet man sich z.b. ein, dass diese kleinen Fettröllchen die man beim Sitzen hat - was bei fast jedem Menschen ist - überschüssiges Fett ist das weg muss. Also wie gesagt es ist schwer sich das vorzustellen, aber ich hoffe, ich konnte dir das ein bisschen verdeutlichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SadPsycho
12.08.2016, 19:41

Danke :) Naja was "Nicht-Betroffener" betrifft...ich kann mir das trotzdem nicht vorstellen.Auch mir Esstörung.

0

Das ist gar nicht so schwer leider. Durch Mobbing z.B. kann das schnell mal entstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SadPsycho
12.08.2016, 19:44

Schätze bei Esstörungen auch...

0
Kommentar von SadPsycho
12.08.2016, 22:26

Okay aber man kann ja auch ohne Mobbing in eine Esstörung gelangen

0

Es ist leider die traurige Wahrheit, dass man sich dicker sieht als man eigentlich ist. Ich kann es leider bestätigen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SadPsycho
14.08.2016, 22:51

Aber ich bin im Normalgewicht und kann mich jetzt immer noch ins Fett kneifen...und wenn ich dann da noch zunehme...

0
Kommentar von julialucia
14.08.2016, 22:55

Ich bin mir sicher dass du schön bist wie du bist! Eine körperschemastörung ist nichts schönes glaub mir

0
Kommentar von SadPsycho
14.08.2016, 22:59

Denke ich auch :/ Aber ich bin nicht schön. Ich bin einfach nur Fett und wenn ich in die Psychatrie komme werde ich noch fetter weil ich normal essen muss.Und voller Narben bin ich auch.Hässlich und fett.

0

Was möchtest Du wissen?