gestörtes essverhalten- ich sehe keinen ausweg :-(

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Aus vielen Erfahrungen kann ich dir berichten, dass dein Essverhalten erst wieder besser wird, wenn du dich auf eine Therapie einlassen kannst- manchmal braucht es mehrere Anläufe-.

Was ebenso typisch ist, ist die Schilderung deiner familiären und häuslichen Situation. Ich weis jetzt nicht wie alt du bist und wie die finanziellen Möglichkeiten sind, aber es gibt viele Angebote...du musst zu Hause raus. (zumindest mal für eine Weile)

Erkundige dich nach weiteren Therapiemöglichkeiten, es gibt z.B. auch Wohngruppen für essgestörte Jugendliche. Dort kann man die Schule, das Studium oder die Ausbildung weitermachen.....

Alles Gute und Lg

mein problem ist leider immer, dass ich mich zu dick für klinik oder zb so eine wohngruppe finde. ich habe total die ängste das man mir sagt ich simuliere das alles nur. genauso war es schon mit starken ug. und das kam von experten. dir haben das so hingestellt.

0
@sinasieben

Ich kann das nicht so ganz nachvollziehen, denn weil man ein Problem hat, kommt man in eine Klinik oder Wohngruppe.

Welche "Experten" sprechen da von Simulation ?.......mmmhhh komisch.

0
@sonnymurmel

ivh habe mit einem gewicht von 44 kg das erste mal über eine therapie nachgedacht. habe in einer ambulanten psychattie angerufen. die einzige frage war: übergibst du dich auch? als ich das verneinte und mein gewicht sagen musste meinte die frau nur, dass es dann ja nicht so schlimm ist und das für leute mit echten problemen ist. klar weiß ich irgendwie selbst das die nicht alle latten am zaun hatte, aber das war genau die antwort vor der ich immer angst hatte. 2 freundinnen von mir haben genauso reagiert

0

Ein Therapeut kann deine Probleme nicht lösen. Er / sie kann dir etwas über dich zeigen, damit du dich besser verstehst (z.B. warum du Essen verweigerst). Handeln aber musst du selbst. Das Handeln kann er dir nicht abnehmen. Und dein Eßhandeln (oder auch Eßverhalten genannt) willst du doch ändern - und du hast es auch schon geschafft - mach weiter so.

Abnehmen ist auch nicht in dir drin! Essen liegt in unserer Natur, damit wir leben können. Du kannst wieder dahin zurück finden - jeden einzelnen Tag entscheidest du, was du ißt und was nicht -. jeden einzelnen Tag kannst du dich anders entscheiden. Dein Wille ist deine Kraft. Du schaffst das! Du hast Menschen, die dich unterstützen - das ist viel Wert.

alles Gute für dch.

Hast du mal an einen stationären Klinikaufenthalt gedacht?

schon oft. ich weiß das sich das für außenstehende total dumm anhören muss, aber ich finde mich zu dick dafür. erstens wäre mir das total peinlich, und zweitens wird das bei meinem gewicht auch glaub ich keine krankenkasse bewilligen. und sooo den finanziellen hintergrund das meine eltern jetzt gleich einen kompletten klinikaufenthalt bezahlen könnten hab ich auch nicht...

0

Was möchtest Du wissen?