Gestimmte Gitarre verstimmt sich nach 5 Minuten, was tun?

4 Antworten

Hallo,

dass neue Saiten sich nach dem Aufspannen recht schnell wieder verstimmen ist nicht ungewöhnlich. Da muss man dann ein paar mal nachstimmen, bis die Stimmung ordentlich hält.

Stimm die Gitarre, schrammel dann kräftig ein paar Akkorde über alle Saiten und wenn die Saiten verstimmt sind, stimmst du nach. Das widerholst du solange, bis die Stimmung dabei stabil bleibt.

Davon Saiten zu ziehen um sie du dehnen würde ich abraten. Einige Saiten mögen das so garnicht - Sind Saiten dann einmal über einen bestimmten Punkt gedehnt, ziehen sie sich nicht wieder zusammen - So machst du nur schnell aus einer neuen Saite eine alte. Das Einspielen der Gitarre hat da den Vorteil, dass es die Saite nicht über Gebühr beansprucht.

Ich gehe davon aus, es ist eine Konzertgitarre?

Das kann bei der durchaus auch noch bis zum zweiten Tag oder länger dauern. Hängt von den Saiten ab, aber auch von der Gitarre, deren Stimm-Mechaniken etc...

Aber mach' Dir keine Sorgen. Wenn es keine Billiggitarre aus schlechtem Material ist, gibt sich das bald. Allerdings hast Du den Spaß nach jedem Saitenwechsel wieder. Vordehnen reduziert die Zeit bis zur Stimmstabilität. Nur nicht zu kräftig vordehnen, das Mögen die Saiten nicht.

Neue Saiten längen sich etwas wenn sie unter Spannung geraten, und das passiert nun mal wenn man sie aufzieht und das erste Mal stimmt. Nach einem zweiten Stimmen sollte es passen.

Auch wenn es kontraproduktiv erscheint, kannst du deine Saiten dehnen, so nach oben und unten. So kannst du bewirken, dass sich die Saiten einigermaßen stabilisieren.

Unmittelbar nach dem Saitenwechseln ist das aber normal. Du hast also an sich nichts "Falsches" gemacht.

LG und schönen Tag

Woher ich das weiß:Hobby – Ich spiele seit 6 Jahren Gitarre.

Was möchtest Du wissen?