Gestern stand bei Spiegel-TV, Kalifornien stuft Glyphosat/Roundup als wahrscheinlich krebserregend vein.Geht das Land damit zur Konfrontation zur Rest-USA?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Resultat ist letztlich nur ein Warnhinweis auf der Verpackung, mehr nicht. Worauf die Entscheidung begründet ist mir nicht klar, denn wenn es nur um die Einschätzung des IARC geht, dann sollte dieser Warnhinweis z.B. beim Rindfleisch auch nicht fehlen.

Ob es mit der Übernahme durch Bayer zusammenhängt ist auch zweifelhaft, da sie noch nicht abgeschlossen ist. Wie schon oft gesagt ist Glyphosat auch frei produzierbar, Monsanto ist zwar Marktführer bei enstprechenden Produkten, aber jeder kann es herstellen.

zetra 29.06.2017, 13:37

Deine Antwort Heute ist zu einfach: Wenn es jeder herstellen kann und vertreiben natuerlich, dann kommt die Frage, warum gibt Bayer 66 Milliarden $ aus, nur um Monsanto zu uebernehmen?

0
Agronom 29.06.2017, 14:18
@zetra

Sicher nicht in erster Linie wegen Glyphosat-Produkten. Monsanto ist zwar führend mit seinen Produkten, sie haben ja auch die längste Erfahrung damit, was die Formulierung angeht. Entscheidend ist ab wahrscheinlich, dass Monsanto mit Abstand den ersten Platz auf dem globalen Saatgut/Züchtungs-Markt hat und dieser Bereich wird zunehmend wichtiger für Agrarkonzerne. Zudem hat Bayer keinen großen Zugang zu den amerikansichen Agrar-Märkten allgemein, sie werden von Monsanto dominiert.

0
zetra 30.06.2017, 16:56
@Agronom

Mein Hauptanliegen waren ja die Kalifornier. Hiermit muss ich meine Meinung ueber die US-Buerger revidieren, denn es sind ja auch Amerikaner.

Ich dachte immer im Land der unbegrenzten Moeglichkeiten gibt es keine Nestbeschmutzungen, somit kommt das neue Denken nur, weil keine eigene Firma , nicht mehr den Kopf hinhalten muss, sondern Bayer jetzt im Fokus steht?

0
Agronom 30.06.2017, 19:00
@zetra

Die Hintergründe für diese Entscheidung in Kalifornien kann ich mir auch nachwievor nicht erklären.

1
zetra 30.06.2017, 22:45
@Agronom

Dieses Land scheint fortschrittlicher zu sein, es will ja solo die "Pariser Vertraege" unterschreiben, somit ziehe ich schon einmal den Hut davor.

Uebrigens, du bist Abstinent gegen Daumen hoch ?

0

Nicht zur Rest-USA, aber zu Monsanto. Und zu recht. 

Was möchtest Du wissen?