Gestern Kündigung bekommen..

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

du kannst dich heute noch über die seite der jobagentur arbeitssuchend melden. arbeitssuchend muss man sich innerhalb von 3 werktagen; persönlich ist nicht pflicht. für eine arbeitslosmeldung (später) muss man persönlich aufschlagen, dafür braucht man den ausweis, kopie der kündigung, lebenslauf könnte helfen, wenn man die angaben nicht vollständig im kopf hat.

Reicht es aus wenn ich mich Dienstag beim Amt melde?

Nein, vereinbare besser am Montag telefonisch einen Termin.

Was muss ich alles beim Amt vorlegen/mitnehmen?

Ausweis, Kündigungsschreiben und Arbeitsvertrag, Abrechnungen

Wie viel Arbeitslosengeld steht mir im ersten Jahr zu?

Erstmal muss man wissen ob dir überhaupt ALG1 zusteht. Das bekommst du nämlich nur wenn du mindestens 12 Monate gearbeitet hast! Dann sind es ca. 60% des alten Bruttolohnes. Hast du weniger als 12 Monate gearbeitet bekommst du ALG2 und dass das nicht viel ist weißt du ja sicherlich ;-)

Der gekündigte Arbeitnehmer muss sich allgemein innerhalb von 3 Werktagen ab Erhalt seiner Kündigung beim Arbeitsamt als arbeitssuchend melden. - Abhängig vom Wochenende und deinem Probearbeiten am Montag kannst du dies auch "online" bei deinem zuständigen Arbeitsamt machen, oder aber am Montag kurz anrufen und dann telefonisch einen Termin beim Jobcenter vereinbaren. - Für's erste hast du dann deiner Pflicht "Genüge getan", wie man so schön sagt.

Zu deinem persönlichen Termin würde ich dir empfehlen folgende Papiere mitzunehmen: Personalausweis, Sozialversicherungsausweis, Arbeitsvertrag, Kündigung und schon mal einen Lebenslauf für die Erfassung deiner "Qualitäten" beim Amt, aus welchem auch deine Schulbildung und -abschlüsse hervorgehen.

Was dir als Arbeitslosengeld und wie lange zusteht, lässt sich nicht pauschal beantworten, da dies von deinen offiziellen Bezügen und deinen zurückgelegten Arbeitszeiten abhängt. - Gedulde dich also diesbezüglich bis zu deinem Vorstellungstermin. Vorläufig scheinst du ja über die Kündigungsfrist finanziell noch abgesichert zu sein. - Oder wurdest du "fristlos" gekündigt? - Dann nämlich sähe deine finanzielle Zukunft noch einmal anders aus.

nein, fristlos nicht. zum 31.12. also bekomme ich im januar nochmal geld :)

0

Du mußt dich sofort (Montag) beim AA melden.

3 Arbeitstage hast du Zeit.

Kündigung und Arbeitsvertrag mitnehmen, eventuell die Lohnbescheide. Dazu den Ausweis.

Du rufst am Montag bei Arbeitsamt an und machst einen Termin aus.

Was möchtest Du wissen?