Gestern geschlossenen Handyvertrag kündigen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Nur wenn du diesen Vertrag im Internet abgeschlossen hättest, gälte das Rücktrittsrecht. Oder er hätte dir an der Haustür aufgeschwatzt werden müssen. So gilt: Vertrag ist Vertrag.

Wenn Du den Vertrag unterschrieben hast,es kein Haustürgeschäft war, bist Du an dem Vertrag gebunden!

Auch bei Handy-Verträgen beträgt das Kündigungsrecht 14 Tage. Du kannst Dich darauf berufen, falls Du bei der Kündigung Probleme bzw. Absagen bekommst. Lies aber zu Deiner besseren Information vorher Deinen Vertrag noch einmal durch, vor allem das Kleingedruckte. Dann kannst Du besser argumentieren, wenn Du das Handy und den Vertrag wieder zurück gibst.

Dass jemand Probleme mit seiner Kündigung beko mmt ist in der Tat sein Problem. Den neuen Anbieter interessiert das nicht die Bohne.

0

Das hängt von deinem Vertrag ab, normalerweiße geht das nicht ohne Geld zu bezahlen

Schau in die AGBs, was da zu Deinem Rücktrittsrecht steht.

kannst auch mal im BGB blättern, Willenserklärung und Vertrag wären so Stichworte, die dir helfen könnten.

Handelt es sich um einen Fernabsatzvertrag?

Bzw. hast du den Vertrag per Brief, Katalog, Telefonanruf, Telekopie, E-Mail oder Internet abgeschlossen?

Falls ja, steht dir i.d.R. ein 14-tägiges Widerrufsrecht zu.

Prinzipiell hast du ein Rückgabe- bzw. Kündigunggrecht von 14 Tagen. Dürfte eigentlich keine Probleme geben!

Prinzipiell hat man es gerade nicht. Man hat es nur in Ausnahmefällen!

0

Gilt nur für Türgeschäfte.

0

Du kannst nur zu Vertragsende fristgerecht kündigen

frag da wo du es gekauft hast...

14tage rückgabe hat man eh (handy), wie es mit dem geschlossenem vertrag ist, weis ich nicht.

Du kannst den Vertrag innerhalb 14 Tagen widersprechen! Rücktrittsrecht!

Gilt für Türgeschäfte.

0

Geh ganz lieb hin und frag die. Die werden sich aber etwas ärgern, denn die Provision ist doch dann weg. Müssen müssen die nicht. Daher .... lieb erklären.

Was möchtest Du wissen?