Gestern die Diagnose Bauchspeicheldrüsenkrebs und heute aus der Klinik entlassen

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja-leider ist es so,daß damit das ende naht! Diese Sache ist meistens tödlich,auch mein Hausarzt ist dabei drauf gegangen und meine Schwiegermutter! Nach 3 Monaten war es vorbei! Dein Nachbar ist wohl alleine oder? Da gibt's einiges zu erledigen,aber es wird wohl so kommen,daß er im Hospitz oder Altersheim landet weil das fortschreitet und nur dort beherrschbar ist! Damit musst du leider rechnen! Den städtischen Pflegedienst schon mal informieren wäre nicht schlecht!

Ja er ist mutterseelenalleine und neben der ärztlichen Versorgung sind halt noch andere Sachen wichtig, wie z.B. Rentenantrag, evtl. Pflegestufe, evtl. Putzhilfe etc. Da wir hier auf dem Land leben, sind Selbsthilfegruppen oder ähnliches, die man ansprechen könnte nicht so einfach zu finden

0

Erstmal - das ist schlimm. Meine Empfehlung - Jim Humble MMS (einfach mal googeln) -und vor allem - so schlimm die Diagnose ist, nie aber wirklich, nie aufgeben ! Wenn Du helfen willst, kümmere Dich für ihn um alternative Behandlung wie z.B. mit Vit B13, B17 und B15 (bittere Mandeln, Aprikosenkerne, Orotsäure etc.) Silberwasser, fange an zu recherchieren ! Jetzt heißt es für Euch kämpfen, was willst Du bei Behörden ? Das hat immer noch Zeit . Die Hoffnung stirbt zuletzt, Hilf ihm jetzt sich selbst zu helfen..Viel Glück.

Alternativen sind sicherlich nicht verkehrt, aber auch um die anderen Dinge muss man sich doch kümmern. Evtl. Pflegestufe, Rentenantrag, Putzhilfe etc.

0

Ich wollte mich für die Antworten bedanken. Nachdem ich am Montag und Dienstag herumtelefoniert habe (Krankenkasse, Sozialdienst vom Krankenhaus etc.) hatte ich für Mittwoch Morgen einen Termin für ihn mit der Sozialstation. Es war gut, daß er mir einen Schlüssel gegeben hatte, weil er nicht ansprechbar war. Hausarzt kam, rief gleich den Notarzt und die Ambulanz an. Ab ins Krankenhaus. Ca. 12.30 h war er auf der Notaufnahme. Ich habe noch Handtücher, Schlafanzug etc. gekauft und war um 14.30 h dort. Um 18.20 h stand dann fest, daß er auf die Onkologie verlegt wird. Ich verabschiedete mich von ihm und fuhr nach Hause. Am Donnerstag Morgen erhielt ich den Anruf aus der Klinik, daß er kurz nachdem ich gegangen war, verstorben ist. Erneute Suche nach Ansprechpartnern, wegen der Beerdigung etc. Es läuft jetzt über die Gemeinde und ich finde es unendlich traurig, daß dieser Mensch ohne uns zu Hause elendiglich "verreckt" wäre und wahrscheinlich jetzt tot in seinem Haus liegen würde. Ich bin traurig, weil er so alleine war, ich bin traurig, weil er nur noch so wenig Zeit hatte, ich bin froh, daß er nicht lange leiden musste und wenn es eine Seele gibt (wovon ich überzeugt bin), dann wünsche ich mir, daß es ihr gut geht und sie den Frieden findet, den der Mensch in seinem Leben nicht hatte

Mein Vater hat Krebs?

Mein Vater hat sich sein lebenlang gesund ernährt, Sport gemacht und nie geraucht oder getrunken. Vor einer Woche wurde ihm ein vermeintlich guter Weichtumor im Nacken entfernt. Der Arzt meinte aber der Tumor wäre komisch gewesen und der Tumor wurde dann zur Untersuchung ins Labor geschickt. Nebenbei hatte mein Vater aber auch eine Entzündung in der Bauchspeicheldrüse . Außerdem sollte er für ein paar Tage zur Untersuchung ins Krankenhaus. Eben haben wir die Ergebnisse erhalten und der Tumor im Nacken war ein Hautkrebs, der aber auch schon gestreut hat. Weiterhin wurden mehrere Tumore im Bereich des Bauches festgestellt. Dies könnte entweder Bauchspeicheldrüsenkrebs oder ebenfalls Hautkrebs sein . Kann es man denn überhaupt zwei unterschiedliche Arten Krebs gleichzeitig haben? Wie gut stehen die Chancen? Ergibt es Sinn dies in einer Speziellen Klinik zu behalten?

...zur Frage

Ist Krebs der gestreut hat immer ein Todesurteil?

Eine ältere Freundin von mir ist traurig weil die Freundin ihres Sohnes die mit ihm ein ca 5 Monate altes Kind hat und gerade 27. Jahre wurde die Diagnose Brustkrebs 3. Grades der gestreut hat bekommen hat. Was bedeutet das genau ? Ich will mich nun bald mal mit meiner Freundin treffen und für sie da sein . Ich will aber nicht direkt fragen ob dies ein Todesurteil gleich kommt. Weiß jemand wie das generell ist? Oder kann sie immer noch gesund werden. Natürlich wissen die Ärzte da mehr. Aber ich frage damit ich mit etwas Vorinformation in unser Gespräch gehe . Ich habe dazu nicht wirklich aussagekräftiges online gefunden.

...zur Frage

Krebs- wie lange noch

Hallo! Wollte euch mal um Rat bitten... Meine Tante hat Bauchspeicheldrüsenkrebs. Diese wurde bereits vollständig entfernt. Chemo hat nicht angeschlagen- Metastasen auf Leber und Lunge. Jetzt wurde eine neue Chemo begonnen- Fieberschübe über 40°C. Am Mittwoch kam sie wieder mit Fieber ins Spital, ist aber heute nach Hause entlassen worden. Fieber wird jetzt zu Hause behandelt. Jetzt wurde festgestellt dass das Fieber vom Rückenmark kommt und sie mittlerweile nicht mehr gehen kann...

Meine Fragen... Hat jemand ähnliches schon durchgemacht? Warum wurde sie entlassen wo sie doch Fieber hat?- Weil sie jetzt stirbt?

...zur Frage

Schwager hat Krebs...!?

Hallo, wir bekamen die Diagnose, dass der Freund meiner Schwester Krebs hat und heute/morgen seine Chemotherapie anfängt. Es kommt für mich unglaublich überraschend und trifft mich ziemlich hart. Wie kann ich damit umgehen? Bin komplett am Boden 😭

...zur Frage

Bauchspeicheldrüsenkrebs :O Mit 17 möglich? :_(

Ich war vorhin im Krankenhaus und hab mich untersuchen lassen. Meine Beschwerden sind leichte, wandernde Bauchschmerzen die stechen und ins rechte Bein ziehen. Die Ärzte meinten es sei relativ ungewöhnlich. Nun hab ich totale Angst, dass es Darm-/Magen- oder die schlimmste Variante Bauchspeicheldrüsenkrebs sein könnte. Bin total am hoffen =( Um 5 soll ich für die Blutwerte anrufen. Es is so: Ich wurde geröncht und der Arzt meinte er hätte nichts gesehn. Aber ich meine mal gehört zu haben, dass beim Rönchen allein Krebs schon oft übersehn wurde und er erst anhand der Krebsmarker im Blut ausgemacht werden konnte. Bin jetz total durchn Wind. Bauchspeicheldrüsenkrebs ist unheilbar und meine Oma hatte auch immer über Bauchschmerzen geklagt, Diagnose war dann Bauchspeicheldrüsenkrebs. Vielleicht interpretier ich mir zuviel rein. Aber ists in meinem Alter möglich? Welche Symptome gibt es noch? :/(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?