Gestein des Islams

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Der Schwarze Stein [hadschar-ul-aswad] ist ein heiliger Stein des Islam, der an der östlichen der vier Ecken der Kaaba befestigt ist.

Der Schwarze Stein hat einen ungefähren Durchmesser von 30 cm. Es kann aber durch eine große Silberne Umhüllung auch von Weitem erkannt werden. Viele Pilger versuchen beim Umkreisen den Schwarzen Stein zu küssen. Die Ecke, an der der Schwarze Stein angebracht ist an der Kaaba, und eine gedachte Linie dazu, sind der Startpunkt für das Umkreisen.

Der Schwarze Stein ist inzwischen in mehrere Stücke zerbrochen (mindestens acht Teile) und wieder zusammen gelegt, heute durch ein Silberband zusammengehalten und eingebettet in eine Halterung. Die Beschädigung rührt aus dem Diebstahl 931 n.Chr. durch Qarmaten, die den Stein nach Bahrain verschleppt hatten. Erst 951 n.Chr. kehrte der Stein auf Vermittlung der Fatimiden nach Mekka zurück, allerdings beschädigt. Genau in jener Zeit (941) begann die große Verborgenheit des Imam Mahdi (a.).

Manche Muslime messen in Anlehnung an eine Aussage von Umar ibn Chattab dem Stein keine große Bedeutung zu. Umar sagte einst, als er als Kalif den Stein küssen wollte: "Zweifelsohne weiß ich, dass Du nur ein Stein bist. Du kannst niemandem Schaden noch Nutzen zufügen. Wenn ich nicht gesehen hätte, dass der Gesandte Allahs dich geküsst hätte, hätte ich dich nie geküsst." Die Überlieferung wurde unter anderem von Abis ibn Rabia weiter gegeben.

Manche Muslime glauben nach einer Legende, dass der Stein einst weiß war und durch die Sünden der Menschen schwarz wurde, was allerdings auf keiner gesicherten islamischen Quelle beruht.

Einstmals hat Prophet Muhammad (s.) einen schweren Konflikt um den Schwarzen Stein gelöst.

Häufig wird behauptet, beim Schwarzen Stein handele es sich um einen Meteoriten, jedoch ist dies nur eine Vermutung, denn der Stein wurde nie wissenschaftlich untersucht. Die islamische Überlieferung besagt, dass Abraham (a.) den Stein beim Erbauen der Kaaba als Geschenk von Gabriel (a.) [dschabrail] empfangen hat und er aus dem Paradies [dschanna] stamme. Er wurde eingesetzt als Startecke für das Umkreisen.

Die Pilger versuchen den Stein zu küssen, gelingt das nicht, kann er ihn gemäß einer Überlieferung alternativ nur mit der Hand berühren und gelingt das nicht, kann er alternativ auf ihn zeigen. Das Küssen bzw. die alternative Handlung symbolisiert das Küssen der "Hand" Gottes als Erinnerung an den eigenen Eid gegenüber Ihm, uns Ihm zu ergeben, als er uns das Vertrauenspfand anbot. Imam Sadiq (a.) sagt dazu: "Als ALLAH den Menschen ein Versprechen abgenommen hat, befahl er dem Schwarzen Stein die Verspechen mit auf die Erde zu nehmen, und wenn wir dann in seiner Nähe sagen: 'Ich habe mein Vertrauenspfand erfüllt und meinen Bund errichtet [amaanati addaituha wa mithaadschi ta-a'hhadtuhu]".

In der Nähe des Schwarzen Steins wird Imam Mahdi (a.) bei seinem Erscheinen den Treueid seiner Anhänger entgegen nehmen.

Zur Legitimierung ihrer Macht haben viele Dynastien der Muslime behauptet, ebenfalls über ein Fragment des Schwarzen Steins zu verfügen. So wird z.B. behauptet, dass solch ein Fragment über dem Eingangstor zum Sultan Süleyman Schrein eingemauert ist.

http://www.eslam.de/begriffe/s/schwarzer_stein.htm

Vermutlich ist der schwarze Stein gar kein Stein sondern ein Meteor, also ein Eisenklumpen. Genau wies man das aber nicht, da der Stein nie wissenschaftlich untersucht wurde. (wie praktisch jede islamische Reliquien)

Eventuell war der Stein einmal eine Reliquie der Astarte, zumindest gibt es entsprechende Beschreibungen in Keilschriften, aber das get in den spekulativen Bereich. Zu Mohammeds Lebzeiten war der Stein keiner Gottheit mehr zugeordnet, er war Bestandteil eines eigenen Kultes.

Du meinst den "schwarzen Stein"? Seine Zusammensetzung oder Herkunft ist unbekannt, möglicherweise handelt es sich um einen Meteoriten.

Wahrscheinlich ist es ein Meteorit. jedoch ist es noch nie wissenschaftlich untersucht worden.

In antiker Zeit wurden oft schwarze Steine verehrt. Bekannt ist der von Pessinus, der die Göttin Kybele symbolisierte und dann nach Rom gebracht wurde.

Der stein war vorher weiss

0

Die Kaaba stammt aus vorislamischer Zeit und wurd schon in dieser Zeit vererehrt. Erst viel später wurde die Kaaba in den Islam integriert.

Ansonsten kannst Du dies sicher auch selbst recherchieren.

im inneren ist nichts ,aussen an einer ecke ist es....... als die kaabee in der zeit des" vetraulichen muhammed s saw (muhammedul emin ) .bevor muhammed as die erste offenbarungen bekommen hatte ,hatte er den spitznamen "muhammedul emin "unzwar auch von den anders und irrgklaubigen ...

bei der "baustelle "kaabe "konnten sie sich nicht einigen wer den besonderen stein "hacurul esvet" aufsein platz hinlegt ,dann beschlossen sie das der erste der über den hügel /der erste um die ecke kommende den stein hinlegen sollte,und siehe da muhmmedul emin kamm um die ecke ,ferner hat dann muhammed beschlossen und hat gesagt an die vier ecken des tuches solle es je ein mann die ehre haben und den stein bis zur kaabe zu tragen und muhammed hat es dann vom tuch weggenommen und an sein platz getan ....somit wurde in streit zwischen den stammen verhindert.....durch muhammed saw...........

für mich ist ein muslimischer nagel mehr wert als die kaabee, für mich ist ein krümmel der kaabe mehr wert als alles gold der erde, für mich ist ein schritt richtung kaabe mehr wert als auf dem mond zu fliegen.......

0

@0163issu

Halte Dich etwas zurück. Du lebst vermutlich in Europa und evtl. auch in Deutschland. Aufgrund der im Grundgesetz garantierten Meinungsfreiheit und Religionsfreiheit gibt es in Europa keine " Anders-und Irrgläubigen "

Sollte ich das wieder in Deinen Kommentaren lesen, werde ich das beanstanden. Das geht einen langsam wirklich auf den Wecker.

0
@arevo

Übertreibst Du nicht ein bisschen?

Ich vermute, 0163issu zitiert hier einen islamischen Autor (ohne es anzugeben).

Außerdem würde ich die Bezeichnung "Anders-und Irrgläubigen" als islamischen Fachausdruck für alle Nicht-Muslims betrachten. Damit habe ich keine Probleme :-)

0
@arevo

hey ich versuch mal heut nacht zuschreiben ich muss mal in die moschee..... mit hi.lfe von onkel google un d den koran hole ich mir simsen ( verse aus dem koran ) von dem "holly" koran...... see you later.....

0

Wurde eigentlich mehrfach beantwortet, im Inneren ist die Kaaba mit Marmor ausgekleidet und sie enthält einen Meteoriten als "schwarzen Stein". Viel mehr ist eigentlich nicht zu wissen ...

Die Kaaba ist mit Marmor ausgekleidet, würde ich sagen. Der schwarze Stein ist außen angebracht, wenn du wissen willst, wie es in der Kaaba aussieht, guggst du hier:

In das Hadjar al-Aswad (schwarzer Stein) wurde ein Meteorit, eingelassen.

Was möchtest Du wissen?