Gesteigerter Hunger durch Hormone?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist kein Wunder, in der Pubertät, egal ob die biologische oder die von außen hervorgerufene, wird vermehrt gegessen, weil der Körper auch vermehrt Energie verbraucht, da er sich umstellen muß und viele Sachen umgebaut werden. Die Pubertät, auch die transsexuelle Pubertät, kommt einem Wachstumsschub resp. Veränderungsschub gleich. Das alles benötigt Energie und die wird in Form von Nahrung dem Körper zugefügt.

LG transeltern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar weil sich durch die Hormonbehandlung der Körper auch erstmal akklimatisieren muss auf den neuen Prozess der sich entwickelt. Durch Änderung des Hormonhaushaltes und der Unterdrückung von Testosterons verändert sich auch die Biochemie im Körper.

Das kann von Lustlosigkeit,Gereiztheit, Hitzewallungen über Heißhunger etc. erstrecken.

Daumen Hoch für deinen Mut dein Leben jetzt so zu leben wie es dir bestimmt ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?