Gestalten am PC?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Protector,

Du stehst offenbar am Beginn der Beschäftigung mit dem Thema 3D Modelling. Ein sehr schönes Thema. Du brauchst für den Anfang kein Grafiktab. Lade Dir Blender herunter, und beginne, Dich einzuarbeiten.

Mir hat sehr gut geholfen, verschiedene Tutorials durchzuarbeiten:

https://www.rheinwerk-verlag.de/grafik-design/3d-und-video/blender/

Die Tutorials von Sebastian König sind sehr gut zum Einarbeiten und Verstehen der Materie geeignet.

Ein Grafiktab nutzt man eher zum Zeichnen, das kann im Modelling hilfreich sein, ist aber vor allem beim Zeichnen am PC sehr nützlich. Wenn Du Grundkenntnisse im 3D Design hast, kannst Du auch überblicken, ob Du die Investition machen möchtest. Falls ja, würde ich Dir ein Gerät von Wacom empfehlen - kann auch gebraucht sein. Man kann sehr gut damit arbeiten und die Einstellungsmöglichkeiten sind prima.

Tip, wo man ein Tab einsetzen könnte:

Viele 3D Künstler zeichen ihre Modelle zuerst von Hand und bauen sie dann im 3D Programm nach. Für die Vorzeichnung kann man das Grafiktab sehr gut nutzen.

Viele bauen ihre Modelle zuerst in einem Modelling Programm nach, in dem man wie ein Skulpteur eine Knetmasse formen kann. Auch hier ist ein GrafikTab nützlich.

(Blender hat einen Sculpting Modus - und es gibt das kostenpflichtige ZBrush)

https://store.pixologic.com/zbrush-4r8/

Weitere über Google.

Wenn Du dann dein Modell in ein Mesh (dort sind die Modelle in Zeichenwege umgewandelt, ist nötig, da Modelle aus dem Sculpting Bereich eine viel zu hohe Anzahl von Punkten aufweisen, die zu viel Rechenzeit kosten würden) umwandeln möchtest, bringt nach meiner Erfahrung ein Tab wenig.

Viel Spass und viel Erfolg

Jo

Gestalten am PC ist ziemlich breit gefächert. Du solltest mehr ins Detail gehen. Was möchtest du denn modellieren? CAD Programme sind meist mit technischem Bezug, für Mechaniker und Ingenieure. Die verwendet man z.B. für den 3D-Druck, weil sie dir helfen verschiedene Verfahren in dein Model einzubauen um für reale Stabilität zu sorgen und die gewollten mechanischen Effekte zu erzielen. Selbstverständlich kann du diese Modelle auch im allgemeinen nutzen.

Andere Software zum 3D Modellieren wie z.B. Blender ist eher für Medienzwecke. Modelle für Film, Anwedungen (Spiele), Grafiken werden in dieser Software erstelllt. 

Ein Grafiktablet braucht jedoch trotzdem ein Programm, das man mit ihm bedient.

Danke für deine Antwort, ja es sollte Richtung modellieren gehen, also zb ein Tier grafisch am PC gestalten.

Kann man denn zb Blender mit einem Grafiktablet kombinieren?

Blender scheint ja sehr komplex zu sein, da wäre es glaub ich einfacher es zu zeichnen oder?

1
@Protector92

Naja, zeichnen ist das sehr grob ausgedrückt. Wenn du es richtig in 3D haben möchtest musst du es halt in 3D nachbauen. Indem du eine sog. Base (eine Grundform z.B. einen Zylinder) verformst. Mit dem Grafiktablett könntest du evtl. schneller bessere Ergebnisse erzielen, wenn du weißt was du tust.

Naja, du kannst ein Grafiktablett immer anwenden. Es ersetzt ja nur die Maus durch eine Eingabe mit je nach Modell Drucksensibilität. 

Für diese Richtung würde ich dir übrigens keine CAD Software empfehlen. Sondern 3DS MAX, MAYA, Houdini etc.

1

Was möchtest Du wissen?