Gespräche über "uns" (Beziehung)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Vielleicht Pläne wie gemeinsame Urlaube oder andere Unternehmungen, die ihr so plant? Bezieh ihn halt mehr ein. Vielleicht redest du ja nur über andere Sachen, die nichts mit ihm zutun haben.

MonaCo123 26.10.2012, 22:34

Ja, das stimmt ... ich erzähl ihm halt von meinem Job, von meinen Freundinnen usw. ... das, was uns betrifft ist meistens relativ schnell besprochen.

0
y4rp3tte 26.10.2012, 22:36
@MonaCo123

Vielleicht musst du einfach mehr mit ihm unternehmen. Schlag ihm doch mal das ein oder andere vor, vielleicht gefällt ihm das ja :) Oder frag ihn, was er gern mit dir unternehmen würde.

0
MonaCo123 26.10.2012, 22:37
@y4rp3tte

Ja, wir könnten tatsächlich mehr unternehmen ... aber er will meist daheim bleiben. Natürlich fragen ich ihn öfters, was er gern mit mir unternehmen würde, aber ich denke, dass ich ihn noch häufiger fragen muss! Er möchte viel Aufmerksamkeit. :-)

0

uh, das ist ja voll untypisch MAnn :-) ja, wir Damen neigen zum quasseln, das sollte er nach 7 Jahren doch gemerkt haben. Stehen denn Probleme an? wenn nicht, soll er doch froh sein, wenn kein typisch weibliches "Schatz, wir müssen reden!" kommt.

SOnst wären solche Themen die er meinen könnte evtl sein Ewigkeitsstudium? Seine konkreten Zukunftspläne? Sein Beitrag zum WOhlstand? Sein Einstieg in den steuerzahlenden Arbeitnehmerkreis?

MonaCo123 26.10.2012, 22:44

:-) Ja, du hast recht... Ich sehe schon, ich werde ihn jetzt einfach häufiger auf konkrete "Probleme" ansprechen, so wie du sagst, sein Studium zum Beispiel. Eigentlich spreche ich nicht dauernd darüber, weil ich ihm nicht auf die Nerven gehen will bzw. ihn auch nicht damit belasten möchte ... aber so wie es scheint, will er das. Es ist ja nicht so, dass ich nicht nachfrage, wie es ihm beim Studium geht usw. ... aber dann hab ich öfter das Gefühl, dass er abblockt und nicht darüber sprechen will. Naja, ... vielleicht sollte ich mir gar nicht so viele Gedanken darüber machen? Aber mir hat schon einmal ein Mann gesagt, dass ich mit ihm keine tiefsinnigen Gespräche geführt habe ... obwohl es mir nicht an der nötigen Intelligenz dazu fehlt, bin ich wohl eher nicht so der Typ dazu. Vielleicht hängt das mit dem Sternzeichen zusammen? ;-)

0
pezzi 26.10.2012, 22:50
@MonaCo123

du solltest einfach mal mit der einfachen Frage "Was ist dir denn wichtig?" in Erfahrung bringen, was er wirklich will.

SOllst du seine Sorgen mit ihm teilen? Dann muss er sich mitteilen! SOllst du ihm hilfreich zur Seite stehen- dann muss er Hilfsbedürftigkeit signalisieren!

man muss doch nicht täglich tiefschürfende Gespräche führen

0
MonaCo123 26.10.2012, 22:58
@pezzi

Danke, das hilft mir echt weiter! Genau das werde ich das nächste Mal sagen. Hab ihm auch schon gesagt, dass ich ja nicht "riechen" kann, worüber ich mit ihm sprechen soll, wonach ihm gerade ist. Denn er ist manchmal schwer zugänglich. Und wenn er leidet und ich ihm helfen will, dann sagt er: "Ach mir kann sowieso keiner helfen." Das kränkt mich dann, denn ich bin immer für ihn da ...

0

Was möchtest Du wissen?