Gespräch mit potentiellen Sponsor, wie verhalten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

da du keine millionenschweren werbeverträge abschließt denke ich, du kannst die sache relativ locker angehn, also entspanntes, selbstbewusstes auftreten, gepflegtes äußeres, relativ schicke kleidung, kein anzug, aber sakko und jeans oder sowas

zum eigentlichen gespräch: -warum sollen die gerade deine mannschaft sponsorn und nich die ausm nachbardorf? erzähl ihm wie motiviert die jungs sind, wie viel spiele ihr habt, wie viele zuschauer zu den spielen kommen und somit die werbung sehen, das eltern und familien der kleinen fußballer voll hinter der mannschaft stehn, das die jungs die trikots bestimmt vor lauter stolz auch außerhalb des trainings und der spiele tragen werden, usw

ansonsten einfach locker unterhalten, auf die sponsoren eingehen und dann läuft die sache ;) viel erfolg!

Sollte alles kein Problem sein, danke! :-)

0

dem Sponsor geht es zuerst um sein Image, erzähl ihm, wie viele Menschen er damit erreichen kann (realistisch) und was ihr sonst noch mit dem Verein für Unternehmungen macht, wo das Trikot zu sehen sein könnte, Bleib bei der Werbung, versuch nicht auf kinderlieb und sozial, lass IHN damit anfangen und reagier wenn dann darauf . Durch bewusstes Auslassen bringst du den Gegenüber dazu, das Gewünschte zu sagen und kann dann ganz anders drüber reden.

Auch sehr gute Tipps, vielen Dank!

0

Sei ganz locker und fröhlich ;) und schau ihm immer in die Augen. Zeig ihm das dir dein Team am Herzen liegt. Stell ihm evtl. die Jungs vor oder zeig ihm ein Bild von ihnen. Vermeide Wörter wie Betrag, Geld, Finanzen usw. und verwende stattdessen Wörter wie jung, dynamisch, hilfe, erfolgreich :D

Ja, ist alles sehr ratsam, ich meine ein Mannschaftsfoto hängt direkt vor meiner Nase über dem Schreibtisch, dass mir die Jungs am herzen liegen, kann ich ganz gut zum Ausdruck bringen.:D

Danke!

0

DH, schlechte Worte vorher ausklammern .. voll vergessen ..

0

Was möchtest Du wissen?