Gespräch mit Ex Freund - friedlich

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das Gespräch ist totaler Unsinn. Er hat Dich sehr verletzt und Du bist nicht nach einem Monat in der Lage, das einfach so hinter Dir zu lassen. Würde er Dich zurück wollen, würde er sich bei Dir entschuldigen und um Dich kämpfen. Stattdessen mustest Du ihn zu diesem Treffen überreden. Lass es einfach sein und such Dir jemanden, der Dich verdient.

Mir ist das Gespräch wirklich wichtig. Außerdem habe ich ihn auch verletzt am Ende unserer Beziehung. Ich will einfach nur den Hass begraben ...

0

Ein Gespräch, das du erzwungen hast, führt nur zu weiteren Verletzungen. Du willst ihn zurück, während er schon nach kurzer Zeit eine andere hatte, er weigert sich, zu reden, weil er darin keinen Sinn mehr sieht.

Nimm die Realität, so wie sie sich darstellt, an. Du wirst nicht sachlich sein können, weil du tief getroffen bist. Du willst keine Aussprache, du willst einen Neuanfang.

Deine Idee zum Gespräch entspringt nur deiner letzten Hoffnung, noch was zu ändern, seine Liebe zurückzugewinnen. Das sind deine Erwartungen.

Hältst du nochmal einen Schlag aus? Dass er dich erneut abweist und stehen lässt? vielleicht sogar inhaltlich unverschämt oder sehr deutlich wird?

Wenn Gefühle im Spiel sind, noch dazu so starke, wie Liebe oder Hass, ist es fast unmöglich, die immer zu kontrollieren. Es ist deshalb auch unwahrscheinlich, dass ihr euch im Guten trennen könnt. Akzeptiere einfach, dass er eine Neue hat - ob ihm das Ernst ist oder nicht spielt für dich keine Rolle, von dir hat er sich getrennt!

Nein ich habe mich getrennt .... deswegen glaub ich ja auch, dass das nur eine trotzaktion ist ..

0

Hatte ich auch gestern (: wir haben über alles geredet, was uns an unserer Beziehung gestört hat beim letzten mal und haben beide gesagt, dass wir versuchen alles besser zu machen und wir uns genug Freiraum lassen Davor war er sich nicht mal sicher ob er mit mir reden will aber jetzt ist alles perfekt (: Sei einfach du selbst und sag ihm ruhig und sachlich dass du ihn vermisst und ihn brauchst und deine Fehler nicht wiederholen wirst bzw. Er seine halt auch nicht (: Viel Glück

Und hör nicht auf die anderen, die meinen es sei unmöglich Bei mir hat es auch funktioniert obwohl mir jeder von dem Gespräch abgeraten hat (:

0
@alisabieber

Das Problem ist halt, dass mein lieber Ex-Freund leider schon eine "Neue" hat .. ich weiß jetzt nicht, ob er wirklich so verliebt in sie ist, oder ob er es mir einfach heimzahlen will ..

Sonst irgendwelche Tipps? Hast du dich ganz normal angezogen?

0

Ja mein Exfreund Stand auf meine beste Freundin während wir getrennt waren .. Ja einfach ganz normal, da er mir eigentlich für den Tag des bevorstehenden Gespräches abgesagt hat und das treffen dann ziemlich kurzfristig war

0

Grundsätzlich bringt kein Gespräch etwas sinnvolles, wenn es sich letztendlich nur darauf beschränkt diverse Schuldzuweisungen zu machen respektive Schuldbekenntnisse zu erwarten. Ein solches Gespräch bringt nur dann etwas positives mit sich, wenn die eventuelle Zukunft ausgeleuchtet wird und jeder im Wissen um die begangenen Fehler der Vergangenheit die entsprechenden Schlussfolgerungen für sich zieht ohne den anderen gleichzeitig mit Vorhaltungen zu belasten. Das nennt sich auch ein zukunftsorientiertes Gespräch.

Wenn man so kurz erst getrennt ist, dann kann man sich nicht friedlich unterhalten, gerade auch dann nicht, wenn schon schreiben zu einer Eskalation führt. Lass es sacken und redet in zwei drei Monaten miteinander, wenn ihr euch beide beruhigt habt.

Was möchtest Du wissen?