Gespalten sein

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein - von "gespaltener Persönlichkeit" spricht man dann, wenn die normalen inneren Widersprüche nicht integriert sondern "ausgelagert" werden in ein zweites Ich-Empfinden, ohne daß beide "Ichs" voneinander wissen.

Oder halt, wenn jemand abwechselnd 2 unterschiedliche "Personen" ist - also wie bei Jeckill und Hyde ...

Sich von Körper zu trennen nach dem Motto "das bin nicht ich, nur mein Körper" ist eine ganz andere Dimension

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal gibt es einen Unterschied zwischen einer Einstellung und einem Gefühl. Wenn ich also sage, dass mein Körper die Bauchschmerzen hat und nicht ich, dann ist das eine Ansicht, die ich vertrete. Viele Menschen glauben, dass es eine Seele gibt, die unabhängig vom Körper existiert. Daran ist nichts Krankhaftes. Anders wäre es, wenn du dich von deinem Körper entfremdet fühlen würdest, ihn nicht als zu dir zugehörig wahrnehmen würdest und die Schmerzen nur dumpf oder gar nicht empfinden würdest. Aber auch in dem Fall hättest du keine gespaltene Persönlichkeit- das ist, um es mal vereinfacht und zu sagen, der Fall von Dr. Jeckyll und Mr. Hyde- ein Mensch hat also verschiedene Persönlichkeiten, die er abwechselnd lebt (was er nicht bewusst steuern kann) und an die er sich später nicht mehr oder nur vage erinnern kann. Wenn man seinen Körper als von sich entfremdet empfindet, handelt es sich um eine Depersonalisation. Wenn dich das Thema mehr interessiert, findest du im Internet diverse Seiten über multiple Persönlichkeitsstörungen und Depersonalisationen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, im Gegenteil. Dann sagst du es nur so, wie es wirklich ist. Ist übrigens auch mit Gefühlen und Gedanken so. Überleg mal. Des Satz "Ich merke, dass ich mich gerade verliebe": Da gibt es also eine Instanz, die das bemerkt, und eine andere, das Gefühl. "Ich" ist immer lediglich der Beobachtende, alles was beobachtet wird (Gedanken, Gefühle, Körperregungen) ist also nicht das Ich.

Anderes Beispiel: Manche Leute, die sich voll mit ihrem Köper identifizieren, tun so als wüssten sie immer, dass sie auch ihr Köper sind. Sobald sie aber einen Nagel abgeschnitten haben und der im Waschbecken liegt, kommen sie nicht mehr auf die Idee zu sagen: "Ich liege jetzt im Waschbecken". Du bist also nur etwas vernünftiger und aufmerksamer als die meisten Leute... und wenn jemand sagt: "Mein" Fingernagel - dann gibt es also jemanden, der "ich" heißt, der etwas anderes hat, nämlich den Körper. Aber das ist eben nicht identisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn jemand kein Ich-Bewusstsein für seinen eigenen Körper hat, ist das noch einen Ticken kranker als eine "gespaltene Persönlichkeit".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du bist ein geistwesen in einem körper.

der ist lediglich ein werkzeug

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?