gesichter des todes was ist das?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ich würde der Faszination nichdt nachgeben, die dieser Titel viell. auf Dich auszuüben vermag.

Horrorfilme verändern das Wesen des Menschen, verändern mit der Zeit auch sein Handeln und seinen Charakter. Und obendrein vergiften sie das Unterbewusstsein, wodurch Ängste entstehen und Bilder und Empfindungen die Du nie wieder aus Deinem Geist streichen kannst. Diese Filme sind faktisch und ethisch nichts anderes als Müll. ebenso wie Du keinen Müll essen willst, solltest Du mental auch keine solchen Filme konsumieren. Es würde Dir imho nicht guttun.. Es ist eine Schande, dass Menschen soetwas produzieren.

Erster Teil der Dokumentation.Es geht um spektakuläre Todesfälle, die angeblich echt sein sollen. Der Effekt der angeblichen Echtheit wird verstärkt, indem verschiedenste Filmtechniken verwendet werden, unter anderem Super-8.Soweit mir bekannt ist,gibt es insgesamt 7 Teile.

sind aus den (glaube ich) 70er bzw. 80er Jahren (Aufnahmen) - enthalten Todeszenen (Autounfall, Hinrichtungen, Schlachtungen). Viele Teile wurden zensiert.

Zu Beginn des Films wird dem Zuschauer der (fiktionale) US-amerikanische Pathologe Dr. Francis B. Gröss vorgestellt, der erzählt, dass er vom Tod fasziniert sei. Deswegen habe er über die vergangenen zwanzig Jahre eklektisches Material zum Thema gesammelt, um die verschiedenen „Gesichter des Todes“ zu dokumentieren; diese Filmszenen werden in der Folge gezeigt, und durch den Kommentar von „Dr. Gröss“ (aus dem off gesprochen von Michael Carr) inhaltlich verbunden. Der weitgehend deprimierende Film endet mit der optimistischen Note, dass „der Tod nicht das Ende“ sei, sondern „das Ende vom Anfang“ in Wahrheit nur „der Anfang vom Ende“. Im Abspann folgen dann eine (gestellte) Geburtsszene und idyllische Naturaufnahmen.

In einer notorischen Szene wird etwa ein kleiner Affe in einem exklusiven Restaurant in Asien erst von den wohlhabenden westlichen Gästen am Tisch erschlagen, dann sehen wir wie dem toten Affen das Gehirn aus dem Schädel genommen wird, schließlich essen die Gäste das rohe Gehirn. Tatsächlich ist die Szene komplett gestellt, und die Geschichte ist erfunden. Wikipedia

Ein Film über sterbende Menschen und Tieren.

Was möchtest Du wissen?