Gesetzlicher Betreuer weigert sich zur Mitarbeit. (Wo) kann ich mich beschweren?

2 Antworten

... das verstehe ich nicht, die gesetzlichen Vorgaben sind doch klar und einfach. Genau für solche Fälle sind doch vorgesehen die elternunabhängigen Vorausleistungen.

Warum werden die denn nicht einfach beantragt? Du bekommst Deinen vollen Bedarf von Beginn an und die jeweiligen Länder, nicht die Studentenwerke, prüfen, ob und ggf. in welcher Höhe die Eltern zu wuppen haben.

Wurde auch ein Stipendium geprüft? Ich denke an die in Villigst für die ehrenamtlich Tätigen. Deren Leistungen sind üppiger, werden länger bewilligt, und sind komplett geschenkt.Viel Glück.

Danke, für deinen Kommentar :)

Wenn ich das richtig gelesen habe (auf Studis online), bekommt man elternunabhängiges BAFöG, wenn man vor dem Studium lange genug, mit genügend Verdienst gearbeitet hat. Ich hab' aber "nur" eine 3-jährige betriebliche Ausbildung hinter mir und dann ca. 3 Monate gearbeitet. In der Ausbildung musste ich auch BAB beantragen - da wurden meine Formulare interessanterweise auch ganz fix vom Betreuer ausgefüllt. Jetzt brauche ich praktisch genau das selbe noch mal - nur von 2014. Ich versteh' auch einfach nicht, warum der Typ das nicht macht. Es ist ja sein Job. Oder sehe ich da was falsch? Dann könnte der mir das auch einfach sagen ;-;

0
@AHammer

... aber wieso denn elternunabhängig? Davon schreibe ich keine Wort, und dies ist hier nicht nötig. >Es geht um Vorausleistungen.

0

Zum Einen ist es abhängig,welche Aufgabenkreise der Betreuer hat,aber i.d.R. Ist er dafür da,die Rechte und Pflichten der Mutter durchzusetzen und wenn sie es nicht kann,muss er vertreten mit seinem Betreuerausweis,da diese seine Vertretungsbegugnis bescheinigt,das Formular ausfüllen. Andernfalls könnte das Bafögamt doch annehmen,dass die Eltern zahlungsfähig sind,dann würde der Betreuer sicherlich auch Widerspruch einlegen,wenn sie nicht leistungsfähig wäre. Nach meinem Kenntnisstand ist doch fraglich,ob die Mutter noch relevant ist,da doch Eltern nur 1 Ausbildung bezahlen müssen und du doch eine abgeschlossene Ausbildung hast. Hängt , glaube ich,auch noch von deinem Alter ab.

Ansonsten gibt es Studentendarlehen,was du zurückzahlen musst.

Ich würde dem Betreuer dies erklären,andernfalls das Amtsgericht bitten,den Betreuer aufzufordern, das Formular auszufüllen (es sei denn,die Mutter kann es ausfüllen,will es nur nicht,dann muss sie die Konsequenzen tragen - nur,weil sie betreut ist,heißt es nicht,dass komplett entmündigt ist.). Sonst würde ich mich beim Rechtsanwalt über weitere Handlungsschritte informieren  (kannst Beratungsbeihilfe nutzen,wenn du den Rechtsanwalt nicht bezahlen kannst).

Studium abgebrochen - letzte Prüfungsleistung - BAföG?

Hey Community,

ich beginne im August eine Ausbildung. Da ich bisher BAföG bezogen habe und mich nun exmatrikuliert habe, teilte ich dem Studentenwerk dies mit.

Sie haben mir eine Formular geschickt in dem ich ankreuzen kann "Ich habe mein Studium abgebrochen."

Jedoch wollen sie auch wissen wann ich die "letzte Lehrveranstaltung besucht habe" und wann ich die "letzte Prüfungsleistung erbracht habe".

Die letzte Prüfung bei der ich erscheinen bin war am 06.02.2016, diese habe ich aber NICHT bestanden. Die letzte Prüfung für die ich angemeldet bin, war am 04.03.2016, dort bin ich aber NICHT erschienen, und das ist auch online vermerkt.

Was soll ich jetzt machen?

...zur Frage

Sparbuch beim Antrag von BaföG vergessen anzugeben

Hallo zusammen,

Ich habe im Januar 2004 auf Wunsch meiner Mutter ein Sparbuch eröffnet. Damals bin 22 Jahre alt gewesen und befand mich im Zivildienst. Meine Mutter hatte eine Vollmacht auf das Konto bekommen und das Sparbuch noch direkt in der Sparkassenfiliale  in die Hand bekommen. Sie hat 10.000€ auf dieses Konto eingezahlt. Ich habe das Sparbuch seitdem nie mehr gesehen und auch keinerlei Einzahlungen oder Abbuchungen von dem Konto gemacht. Im April 2004 habe ich ein Studium begonnen und wie jeder andere auch einen BaföG-Antrag ausgefüllt. Jedoch habe ich vergessen dieses Sparbuch als Vermögen anzugeben. Es hat mir nicht gehört und ich habe das Sparbuch nie in der Hand gehabt und somit auch aus meinem Gedächtnis verdrängt.Da meine Mutter Stress mit meinem Vater hatte (Sie waren kurz vor der Scheidung) und mein Vater Vollmacht über das Konto meiner Mutter hatte, haben wir diesen Weg gewählt ihr Erspartes vor ihm zu schützen.Dieses Konto wurde später (in meiner Anwesenheit? kann mich nicht erinnern) von meiner Mutter aufgelöst. Vor 3 Wochen habe ich Post vom Studentenwerk bekommen, dass ich im Jahre 2004 ca 150€ Zinseinkünfte gehabt haben soll und das Studentenwerk nun wissen will woher?Als ich die Bescheinigungen von der Sparkasse ausfüllen ließ, stand dort drauf "Sparbuch 10.000€"Ihr müsst mir glauben, selbst in diesem Moment war mir noch unklar woher dieses Sparbuch kam?

...zur Frage

Was bringt eine Beschwerde bei Hermes?

Ich habe echt totale Probleme mit einer Zustellung vom Hermes Versand (dazu hatte ich bereits schon eine Frage eingestellt). Mit Mühe und Not habe ich nun die Sendungsnummer erhalten) und nachgeforscht. Angeblich wurde mir meine Bestellung GESTERN und HEUTE nochmals ERFOLGLOS versucht bei mir zuzustellen. Es war aber die ganze Zeit jemand Zuhause!!!! Es hat niemand geklingelt oder sich sonstwie bemerkbar gemacht, auch gab es KEINE Benachrichtungskarte von Hermes. Ich bin jetzt echt total Sauer und nun muss ich extra Morgen 17km zum Lager fahren um mir die Sendung persönlich abzuholen. Kann ich mich bei Hermes beschweren? Bringt das Überhaupt etwas?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?