Gesetzliche Urlaubstage Gastronomie

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sicherlich weißt Du dass es in der Gastronomie Tarifverträge gibt. Zumindest für Baden-Württemberg kann ich Dir sagen, dass es für 5 tage Woche als auch für 6 Tage Woche unterschiedliche Regelungen gibt. Wende Dich an die DeHoGa Deines Bundeslandes oder an die NGG Deines Bundeslandes oder auch an die IHK. Dort bekommt Du auf jeden Fall die vollständige und aktuelle Auskunft. 25 Tage ist das Minimum und bezieht sich ersteinmal auf eine 5 Tage Woche.

Wenn es keine tarifliche Regelung gibt, oder etwas dazu im Arbeitsvertrag steht, gilt das Bundesurlaubsgesetz. 24 Arbeitstage Urlaub pro Kalenderjahr, macht unterm Strich 4 Wochen.

also dir stehen mindestens 24tage urlaub zu und solltest du überstunden haben entweder bezahlen lassen oder abbummen.

Wieviel Urlaubtage

Hallo ich arbeite in der Gastronomie und weiß nicht genau wieviel Urlaubstage ich 2012 habe. In meinem Vertrag steht nur nach Manteltarif. Weiß jemand wieviel Tage Urlaub ich habe?????

...zur Frage

Neuer Arbeitsvertrag! Urlaubsanspruch?

Guten Morgen,

werde nun nach meiner Ausbildung ab Anfang August einen neuen Arbeitsvertrag haben (Teilzeit). Wie sieht dass mit den Urlaubstagen aus? Habe nun momentan meinen Urlaub bis Juli geplant und sieben Tage noch nicht verplant - die also übrig bleiben. Da ich dann ab August einen neuen Vertrag habe mit anderen Urlaubstagen, kommen diese hinzu? Zum Beispiel wenn es laut dem neuen Vertrag 18 Urlaubstage wären, 18 + 7 = 25 für das laufende Jahr 2015?

LG

...zur Frage

Sind Urlaubstage abhängig vom Zeitkonto?

Hallo,

ich mein Arbeitgeber hat eine vorgegebene Arbeitszeit für jeden Tag. Montag bis Donnerstag sind es 8h 30m und am Freitag 6h, sodass ich die vereinbarten 40h in der Woche arbeite.

Nun ist es So, wenn ich an einem Freitag Urlaub nehmen "bestrafe ich mich ja selbst", denn ich bekommen nur 6h frei. Die restlichen Tage muss ich dennoch 8h 30m arbeiten. So komme ich auf 34h Arbeitszeit in den 4 restlichen Arbeitstagen.

Nun kam es zum Fall, dass ich Überstunden hatte und einen Teil am Freitag abbauen wollte. Mein Arbeitgeber hat mir die Überstunden in einen Urlaubstag umgewandelt. Dabei hat er die 8h 30m als normalen Arbeitstag angesetzt. Ich verliere also 2h 30m bei diesem Deal.

Ist der Urlaub unabhängig vom Zeitkonto zu betrachten, wie es der Arbeitgeber macht, oder ist es gesetzlich vorgeschrieben, dass Urlaubsanspruch und Arbeitszeitkonto zusammen betrachtet werden müssen?

Kann mir da jemand weiter helfen und evtl. sogar gesetzliche Grundlagen nennen?

...zur Frage

Urlaubstage weg, weil das Büro über Weihnachten geschlossen war?

Hallo :) Ich habe da ne Frage zu Urlaubstagen. Meine Schwestern möchte sich zum Ende ihres Einjährigen Praktikums ihre verbleibenden Urlaubstage nehmen, jedoch macht der Chef etwas Stress mit der Anzahl der Tage. Er sagt jetzt, dass das Büro von Weihnachten bis zur 1. Kalenderwochen geschlossen war und das diese Tage ebenfalls als Urlaubstage gelten.

Ist das rechtes so etwas ohne es vorher zu kommunizieren zu machen?

...zur Frage

Wenn jemand nur 3 volle Tage die Woche arbeitet (24std pro Woche), wieviel wochen Urlaub hat er dann bei 30 Urlaubstagen?

Im arbeitsvertrag sind 30 Urlaubstage angegeben. Die Person arbeitet nur 3 Tage in der Woche. ( Mo di und Mi).

...zur Frage

Urlaub an Sonntagen nehmen

Hallo, wie sieht es mit der Regelung von Urlaubstagen aus, wenn man in der Gastronomie arbeitet, wo Sonn-und Feiertagsarbeit üblich ist? Bekommt man den Sonntag dort als bezahlten Urlaubstag?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?