Gesetzlich krankenvers. wechsel zu privat versicht möglich?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn DU 4125€/ Monat verdienst kannst Du in die PKV wechseln.......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Thunder1262
14.06.2011, 23:48

kannst du doch ganz einfach ausrechnen.

0

Klar kannst du wechseln. Du musst einen Antrag bei einer privaten Versicherung stellen und dann ein Ärzte-Check machen lassen, wo deine Gesundheit bewertet wird. Je nach "Zustand" und bisherige Geschichten wirst du dann abgelehnt, oder angenommen und dein Beitrag festgelegt. 630€ für eine gesetzl. Versicherung ist irgendwie ungewöhnlich. Meine kostet ~165€. Eine private Versicherung kann ich dir nicht empfehlen, aber ich würde einfach mal per https://www.check24.de/versicherungen/private-krankenversicherung/private-krankenversicherung-vergleich/ alles ausloten und Angebote vergleichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Thunder1262
14.06.2011, 23:48

Er verdient auch etwas mehr wie du.Du hast ca 2012€ Brutto

0

Dein Einkommen ist eventuell zu gering. Ei normaler Arbeitnehmer bezahlt keine 630 € an Krankenversicherung. Du bekommst mindestens 7682€ Brutto (wenn die 630€ Krankenversicherung als dein Anteil stimmen) und da reich aus um dich privat zu versichern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn dein gehalt nicht über der beitragsbemessungsgrenze liegt, bleibst du 'pflichtversichert'.

es gibt allerdings eine möglichkeit, als gesetzlich versicherter trotzdem 'wie privat' behandelt zu werden und zwar das kostenerstattungsprinzip.

kostet zwar auch was an geld jeden monat aber nicht so viel, wie eine privatversicherung.

http://de.wikipedia.org/wiki/Kostenerstattung_%28Krankenversicherung%29

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das kommt auf deinen verdienst an. google mal "beitragsbemessungsgrenze". Dieser Betrag ist in den alten Bundesländern höher als in den neuen. das bedeutet du musst mindestens diesen betrag im monat verdienen (und das glaube ich schon über 3 jahre hinweg). aber da bin ich mir nicht ganz sicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Krankenkassen-Wechsel: Welche hält ihr Versprechen?

http://goo.gl/plzVC

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?