Wie ist die Gesetzeslage zu Spirale und Minderjähriger?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da gibt es keine Gesetzeslage.

Die Ärzte dürfen es und auch die Kasse sollte es zahlen. Frag doch bei deiner Krankenkasse mal an und konfrontiere sie mit den Aussagen der Ärzten. Am besten, du fragst die Ärzte, falls möglich, nochmal per E-Mail an. Dann hast du etwas Schriftliches.

4

Ich habe vor meinem Termin sogar angefragt ob sie eine gynefix oder eine Spirale legen würden und es hies, dass sie sie sofern die körperlichen Voraussetzungen stimmen legen würden. Vor Ort sagte mir die Ärztin dann noch vor der Untersuchung,  dass sie das weder darf noch macht... 

0
39
@TheAK47

Das ist ja klasse. Da solltest du dir sowieso einen anderen Arzt suchen.

0
4
@Verhueter

Ja, sollte ich.  Allerdings sind gynefix-ärzte ziemlich weit verstreut und da das mit der Spirale ja wohl doch nicht so klappt, werde ich mir wohl das legen lassen(oder es zumindest versuchen)..

0

Du solltest dich bei einem Frauenarzt mal über alternative Verhütungsmethoden aufklären lassen, denn es gibt nicht nur spirale und Kondome *zwinker*.

Ansonsten einfach mal bei der Krankenkasse anrufen.

Du solltest auch nicht deinen Willen auf biegen und brechen umsetzen wollen.

LG Pummelweib :-)

4

Ich weiss, dass es nicht nur spirale und kondome gibt, aber von den hormonfreien Methoden bleiben mir nur die intrauterinen Sache, das Diaphragma, dessen pi mir zu niedrig ist, NFP, das mir persönlich zu blöd ist, da man vieles machen muss, da man vieles beachten muss um einen hohen pi zu erzielen und femidome sind auch keine bessere Alternative zu Kondomen,  da weniger sicher und teurer....

1

Ärzte verschreiben oft die Spirale nicht für Frauen, die noch keine Kinder bekommen haben, oder die noch unter 21 (damit ist das körperliche Wachstum erst abgeschlossen). Die Krankenkassen bezahlen für unter20 -jährige die Verhütungsmittel (keine Kondome) für junge Frauen - gilt für die gestzlichen, private machen das in der Regel nicht.

Übernimmt die Krankenkasse die Kupferspirale?

Hallo,

dieses Jahr bin ich 20 geworden und würde gerne auf eine hormonfreie Verhütung umsteigen. Jetzt habe ich nachgeforscht und rausgefunden dass die Krankenkasse Kosten für die Spirale übernimmt. Daraufhin habe ich die DAK kontaktiert und diese sagten mir nur ich soll die Rechnung zu senden. Sagen wir mal die Kosten belaufen sich auf 300€.. Wie viel davon übernimmt die Krankenkasse?
An die die auch die Spirale haben, wie viel habt ihr für die bezahlt? (Gynefix)

Danke im Voraus.

...zur Frage

Mit der Spirale verhüten. Persönliche Erfahrungen?

Eine Freundin hat schlechte Erfahrung mit der Spirale gemacht, diese ist nämlich "verrutscht" was laut ihr übelst schmerzhaft gewesen sein muss.

Ist das ein Einzelfall, oder kann man die Spirale beruhigt in Erwägung ziehen?

...zur Frage

Spirale mit 16, ist das gut?

Ich bin 16 und möchte gerne mir eine Spirale rein setzten lassen, für bessere Verhütung, nun möchte ich wissen ob es mich was Kostet, muss man mit 16 die Spirale schon bezahlen oder übernimmt das die Krankenkasse alles ?

...zur Frage

Bezahlt die Krankenkasse die Kupferkette- Verhütung?

Hallo, ich habe gehört das die Krankenkasse unter 20 die Kupferkette bezahlt. Stimmt das ? Ich bin nämlich 19 und ich muss die Spirale nutzen weil die Pille aus gesundheitlichen Gründen bei mir nicht wirkt, aufgrund Medikamenten. Habe überlegt demnächst zu meiner Krankenkasse ( DAK ) hinzugehen. Was soll ich dann fragen? Hallo ich möchte fragen ob sie mir was bezahlen ? 😄

...zur Frage

Wann nach Spirale einsetzten wieder Sex?

Habe am Donnerstag die Spirale gesetzt bekommen. Unter Vollnarkose. Der Frauenarzt hat mir garnicht gesagt wann ich wieder sex haben kann. Weiß das jemand genauer? Im netz stehen nur ungefähre angaben. Hat das vielleicht jemand von Arzt gesagt bekommen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?