Gesetze bei Email?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein, E-Mails zählen im Gegensatz zu Briefen und Faxen nicht als Dokumente. Wenn Du also z.B. einer Behörde einen offiziellen Antrag, Widerspruch usw. schicken willst, musst Du das per Brief oder per Fax machen.

Trotzdem gelten natürlich alle Gesetze und Verordnungen, die im Richtigen Leben gelten, auch für E-Mails: Du darfst niemanden beleidigen, bedrohen oder verleumden, darfst nicht zum bewaffneten Kampf gegen das System aufrufen usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Inwiefern meinst du "Gesetze"? Ich meine, du musst einfach die allgemeinen Regelungen beachten, wie bei normalen Briefen (z.B. persönliche Beleidigungen, die geklagt werden können,....) oder im Computer-Leben (z.B. keine kinderpornografischen Anhänge an eine E-Mail,...). Ansonten kenne ich keine eigenen "E-Mail-Gesetze", aber natürlich AGB's von den Betreibern, diverse Regelungen in Betrieben, usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach Dir nichts draus .... sämtliche Geheimdienste dieser welt lesen mit und irgendwelche Gesetze interssieren da nicht. sieh es mal positiv, falls Du mal eine E-Mail versehentlich gelöscht hast wird Dir irgendein Gehimdienst bestimmt weiterhelfen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Emails zaehlen natuerlich unauthentifiziert nicht als Briefe..

peace^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was verstehst du an Datenspeicherung nicht???Hast du schonmal einen aufgerissenen Brief bekommen??E-Mails können viel einfacher gelesen+gespeichert werden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?