Gesetz von der Erhaltung der Masse und Gesetz der konstanten Massenverhältnisse...

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Massenerhaltungsgesetz : Bei einer chemischen Reaktion bleibt die Gesamtmasse der beteiligten Stoffe unverändert. Die Summe der Massen der Reaktionsprodukte ist also gleich der Summe der Massen der Ausgangsstoffe.

Gesetz der konstanten Massenverhältnisse: Bei chemischen Reaktionen reagieren die Elemente und Verbindungen in ganz bestimmten Massenverhältnissen miteinander. Jede chemische Verbindung enthält ihre Elemente stets in einem konstanten ("festen") Massenverhältnis.

Hier eine vielleicht bessere Antwort :

Gesetz von der Erhaltung der Masse: Führt man eine Reaktion in einem geschlossenen System durch, so stellt man auch bei genausten Wägungen niemals eine Massenänderung fest.Dieser Sachverhalt wird durch das Gesetz von der Erhaltung der Masse beschrieben: bei chemischen Reaktionen ist die Masse der Endstoffe gleich die Masse der Ausgangstoffe.

Mit Hilfe von Daltons Atommodell lässt sich das Massenerhaltungsgesetz erklären: Wenn Kupfer mit Schwefel zu Kupfersulfid reagiert, finden sich alle Kupfer-Atome im Produkt wieder. die Atome werden werder zerstört noch neu gebildet, sie bleiben bei der Reaktion erhalten. Die Masse ändert sich bei der chemischen Reaktion nicht.

Gesetz der konstanten Massenverhältnisse: Experimentelle Untersuchungen haben immer wieder gezeigt, dass die Massen der Ausgangsstoffe bei einer chemischen reaktion stets im bestimmten Verhältnis zueinander reagieren.So reagieren Kupfer und Schwefel bei der Synthese von Kupfersupfid stets im massenverhältnis 4:1. In diesem Massenverhältnis sind dann die Kupfer-Atome und Schwefel-Atome auch in der Verbindung Kupfersulfid enthalten. Dieser Sachverhalt wird durch das Gesetz der konstanten Massenverhältnisse beschrieben: In einer Verbindung sind die Elemente stets in einem bestimmten Massenverhältnis enthalten.

Quelle: Chemie heute - Teil 1 - Anorganische Chemie

Danke, die Antwort ist echt gut. Ziemlich ausführlich, aber hilfreich. :)

0

Man könnte auch ganz einfach sagen Masse der Ausgangsstoffe = Masse der entstehenden Stoffe ;)

Was möchtest Du wissen?