Gesellschaftslehre aufsatz schreiben

4 Antworten

Oki, mal sehen; Das sogenannte Wirtschaftswunder begann anfang der 50er Jahre, nachdem 1949 (ungefähr) die Währungsreform stattfand. Die DM wurde eingeführt. Unser Kanzler war der vielzitierte Konrad Adenauer ("was schert mich mein gewäsch von gestern") mit seinem Wirtschaftsminister Ludwig Erhard ("Es gibt keine vernünftige Volkswirtschaft, ohne Schattenwirtschaft", womit er die Schwarzarbeit meinte. Cool...). Es begann unter anderem mit unserer Autoindustrie, wo wir schon bald etliche Gastarbeiter einluden, um bei uns zu arbeiten. Aber auch der Maschinenbau und die Elektroindustrie schrieben schwarze Zahlen. Wir hatten Vollbeschäftigung und kaum Arbeitslose. Man konnte in den Urlaub fahren und die Sozialkassen (Renten-, Kranken-, und andere Versicherungen) platzten förmlich. (Bis die große Umverteilung kam. Man wuste förmlich nicht mehr wohin mit dem Geld und suchte Anlagemöglichkeiten, woraus dann später der Generationenvertrag hervorging (ein anderes Thema).) Ich weiß nicht wie viele Worte hier schon stehen, aber die Stichworte sollten reichen, damit Du Dich nicht verzettelst ;-) Viel Glück

Wie wäre es mit den Suchbegriffen "Wiederaufbau", "Wirtschaftswunder", "Ludwig Erhard", "soziale Marktwirtschaft" ?

Was möchtest Du wissen?