Gesellschafts kritische Dichter, Schriftsteller oder Pilosophen gesucht!

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Chris Hedges (englisch) gibt viele gesellschaftskritische Vorträge, von denen man viele auf Youtube findet. Er selbst zitiert oft andere, bekannte Schriftsteller wie Melville.

Ehm, keine Ahnung ob das passt, aber ich würde Marie von Ebner-Eschenbach vorschlagen:

Ihr jubelt über die Macht der Presse - graut euch nie vor ihrer Tyrannei ? - Marie von Ebner-Eschenbach.

Es gäbe keine soziale Frage, wenn die Reichen von jeher Menschenfreunde gewesen wären. - Marie von Ebner-Eschenbach

Der Arbeiter soll seine Pflicht tun, der Arbeitgeber soll mehr tun als seine Pflicht. - Marie von Ebner-Eschenbach.

Herman Hesse ist da sehr zu empfehlen. Ansonsten Nietzsche und Rousseau natürlich.

ich denke dabei eher z.B. an George Orwell, an Aldous Huxley, an Rosa Luxemburg oder - in neuerer Zeit an Michel Houellebecq

LG

Die Güte der Werke eines Autors ist vom Rezipienten abhängig. Ein "guter" Leser entdeckt die Welt (und damit auch die von Dir geforderte Gesellschaftskritik) in jeder Schrift.

Mark Twain, Oscar Wilde

:) Ja.

Eigentlich alle herausragenden "Dichter, Schriftsteller oder Philosophen"

Wenn du erst mal bei den Philosophen bleiben willst, nimm Satre und Voltaire.

Kant, Voltaire, Camus, Nietzsche,... Da gibts genug... guck einfach mal in WIkipedia nach ner Liste der Philosophen z.B. der Franz. Revolution

z.B.

http://de.wikipedia.org/wiki/Portal:Philosophie/Liste_wichtiger_philosophischer_Werke

Kant war keineswegs ein Gesellschaftskritiker. Seine Kritiken (Kritik der reinen vernunft etc.) haben mit der Gesellschaftkritik nichts zu tun. Voltaire ist wiederum ziemlich unpassend, da er eigentlich das Gegenteil von Rossaeu war. Er propagandierte im Gegensatz zu Rosseau ein organisiertes Gesellschaftsleben mit Fortschritt und Bildung.

0

Oh, da empfehle ich dir das Buch "der Gotteswahn" von Richard Dawkins.

Habe ich schon. Klasse Buch ;-)

0

Was möchtest Du wissen?