Gesellschaftliche Konvention

1 Antwort

Naja, etwas auf das man sich in der Gesellschaft geeinigt hat, ohne dass es irgendwie mal festgelegt wurde. "Das, was man tut" und "das, was man nicht tut".

Ich würde es eine gesellschaftliche Konvention nennen, dass man seinen Gesprächspartner ausreden lässt und dann selbst spricht. Oder dass man ihm in die Augen sieht. Oder oder oder oder...

Also jetzt zum Beispiel im Realismus. Da stand ja das persönliche Leben im Konflikt zur gesellschaftlichen Konvention.

0
@NaNi999

In welchem Bereich befinden wir uns hier? Literatur? Kunst?

Im Realismus war man auf jeden Fall immer versucht, die Dinge so darzustellen, wie sie wirklich sind. Vielleicht meint dein Beispiel, dass es einfach im Leben anders zugeht, als erlaubt. Oder dass man gerne anders wäre, als es die Gesellschaft vorschreibt.

Es ist z.B. eine gesellschaftliche Konvention, dass du nicht mit ner Clownsmütze durch die Stadt rennst. Das "macht" man schließlich nicht.

0

Gesellschaftliche Erwartungen

Immer wieder wird von den gesellschaftlichen Erwartungen an uns gesprochen. Aber was genau sind die Erwartungen? Zum Beispiel, dass wir uns an die Gesetze halten oder wie? Danke im voraus!

...zur Frage

Wieso ist es verwerflich, viele Sexpartner zu haben?

Ich meine, wenn beide sich in dem Wissen, dass es nichts ernstes ist, darauf einlassen, wieso wird das dann immer als Schandtat dargestellt? Wenn man keinen Partner hat, den man mit seinem Vorgehen verletzt, was spricht dagegen? Warum wird dieses Thema in unserer Gesellschaft immer noch so tabuisiert? Schon klar, dass viele Leute nur miteinander schlafen, wenn sie sich lieben, doch ich finde keinen Grund, warum es verwerflich sein sollte, mit vielen Menschen intim zu werden, ohne eine Bindung einzugehen. Es ist nunmal ein menschlicher Trieb, zeugt es nicht von Selbstbewusstsein, ihn sich einzugestehen und auszuleben, ohne darauf zu achten was andere denken? Ist es vielleicht einfach nur eine weitere, unnütze, gesellschaftliche Konvention, das zu verurteilen?

...zur Frage

Sollte man Gesellschaftliche erwartungen entsprechen?

Denkt ihr es ist wichtig Gesellschaftlicher Normen und Erwartungen zu entsprechen? Und möglichst "normal" zu sein? Der "normale" Weg ist ja, in die Schule gehen, den besten Abschluss herausholen, am besten Abitur. Ausbildung oder Studieren. Danach irgendein langweiliger 0815 Job. Der vielleicht einigermassen gut bezahlt ist, aber wahrscheinlich langweilig. Ich jedenfalls fand Schule, schon immer sehr langweilig, und auch die meisten heutigen Berufe. Aber auch sonst ist ein "normales" leben vielelicht sicherer, aber auch sehr Öde, oder nicht? Wie wichtig ist es Gesellschaftlichen Erwartungen zu entsprechen?

...zur Frage

Drogen: gesundheitliche und gesellschaftliche Folgen?

Hi, wisst ihr vielleicht einige gesundheitlichen oder gesellschaftlichen Folgen von langfristigem Drogenkonsum? Vielleicht auch am Beispiel von dem Buch „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“?

...zur Frage

Untertiel gesucht?

Unser Hauptthema für den Abschlussball ist: "The Millennials"

damit ist die Jahrtausendwende gemeint wir wollten als Untertitel nehmen: "Die Jahrtausendwende kann uns nicht trennen 1999&200er"

Nur der ist einfach zu lang.

Fällt euch ein besserer ein, der den Haupttitel verständlicher macht und kurz und knapp ist?

Danke für alle Antworten

...zur Frage

Wie kann man ein Mythos kurz und knapp erklären?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?