Geschwollener Lymphknoten unterm Arm

2 Antworten

Der geschwollene Lymphknoten ist der Beweis, daß Dein Immunsystem noch in voller Aktion ist. Sobald es den Infekt besiegt hat normalisiert sich das wieder.

Danke für die Antwort. Ich hatte das bis dato noch nie unterm arm, nur hinter den Ohren bei Grippe u.ä. Na ja, dann warte ich mal ab...

0
@kamaro2013

Die Lymphknoten hinter den Ohren sind bei Atemwegsinfekten aktiv. Die unterm Arm bei einem Magen-Darm-Infekt.

0

wieder zum arzt geben der verschreibt dir dann was -.-

Ja klar. Nimmt man dann ein Antibiotikum?

0

Vergrößerte Knubbel und Lymphknoten?

Hallo ihr lieben.

Im Internet habe ich einiges zum Thema gefunden, leider aber nie etwas wirklich passendes zu meiner Situation.

Kurz zu mir. Ich bin 19,weiblich und seit September 2017 im Arbeitsleben tätig. Stresssituationen kann ich daher ausschließen, da ich diese vorher in der schule und privat nicht hatte.

Vor circa 3 - 4Jahren habe ich einen Knubbel unter meiner linken Achsel entdeckt. Diesen habe ich vom Hausarzt untersuchen lassen - das Ergebnis: harmlos, verschwindet von selbst wieder.

Vor 2-3 Jahren habe ich einen zusätzlichen Knubbel am Hals auf der rechten seite entdeckt - beide waren zu diesem Zeitpunkt 1-2cm groß.

Beide Knoten habe ich von einem anderen Arzt Abtasten und sonographieren lassen (Ultraschall). - beim Ultraschall konnte nichts gesehen werden und man vertröstete mich, dass es wieder weg geht.

Im März diesen Jahres bin ich wegen einer Erkältung zu einem Arzt (wieder ein anderer) und habe dort auch die Knoten angesprochen. Dieser hat ein großes Blutbild veranlasst. - das Ergebnis: Knoten können von einem früher bestehenden Eppstein-Barr-Virus kommen, werden aber wieder verschwinden.

Auch im März diesen Jahres hatte ich ein MRT vom Kopf wegen seit Wochen andauernden Kopfschmerzen - dabei wurde ein hypophysenadenom festgestellt (geschwülst an der hirnanhangdrüse) Im Oktober diesen Jahres bekam ich noch ein Kontroll MRT - das geschwülst hat sich nicht vergrößert und mir wurde gesagt, dass die Kopfschmerzen nicht daher kommen.

Seit Juni circa habe ich bemerkt, dass der Knoten unterm linken Arm sich vergrößert hat. Er ist nicht mehr 1-2 cm groß sondern circa das 3-4 fache davon. Wobei er sich meiner Wahrnehmung nach immer mal wieder ein wenig verkleinert und dann wieder vergrößert. Direkt in der achselhöle ist er ziemlich hart und rund. Er zieht sich allerdings nach außen in die Innenseite des Arms wo er länglich verläuft. Der Knubbel am Hals ist nach wie vor da, hat sich bisher aber nicht verändert.

Der Knubbel am hals schmerzt nicht, der unterm Arm immer mal wieder, aber wirklich nur selten (circa 2-3 Tage im Monat) und die Kopfschmerzen sind nach wie vor bestehend

Mein letztes Blutbild wurde vor wenigen Wochen gemacht. Außer dem Eisenwert (der jetzt wieder in Normbereich ist) hatte ich nie anomalien bei den Werten.

Ich habe jetzt einen Arzttermin ausgemacht um alles noch mals abklären zu lassen. Und mich gegebenenfalls zu einem Facharzt überweisen zu lassen.

Ich werde den Termin abwarten (müssen) dennoch stellt sich für mich die Frage, ob jemand von euch eine ähnliche Situation hatte oder mir Rat geben kann, was dies eventuell sein könnte.

Ich freue mich auf jede Antwort!

Liebe Grüße

...zur Frage

Lymphknoten, Knubbel, Krebsangst ?

Ich habe seit ca. 4-5 Monaten unter der Achsel einen kleinen, festen, aber deutlich spürbaren Knubbel. Der Knubbel tut überhaupt nicht weh, und ich war damit auch im Herbst bei meinem Hausarzt, der nach Abtasten zunächst meinte "tatsächlich, das ist ein Lymphknoten", dann jedoch "aber ich glaube, ich kann sie beruhigen" - das wäre eine verstopfte Talgdrüse oder so ähnlich. Machen würde man da nichts. Das ist wie gesagt 4-5 Monate her, der Knubbel ist immer noch dort, unverändert. Als ich vor Kurzem wegen einer anderen Sache beim Arzt war habe ich das nochmal erwähnt, aber da kam wieder nur, da müsste man nichts machen, nur wenn sich da eben was verändert, bzw. er größer wird. Angeschaut hat er sich den Knubbel dann nicht mehr.

Kann das denn überhaupt sein, das eine verstopfte Talgdrüse so lange bestehen bleibt ? bzw nicht mehr weg geht? Ich muss sagen, ich bin ein totaler Hypochonder und habe immer große Krebsangst, gerade bei so einem Knubbel , der einfach nicht weg geht.

Nun habe ich vorhin unterm Schlüsselbein einen ganz, ganz kleinen Knubbel ebenfalls ertastet. Den finde ich jetzt allerdings nicht mehr, bzw der ist wirklich so klein, dass ich ihn nur ertasten kann wenn ich richtig fest drücke und ganz gerade sitze. Ich würde sagen stecknadelgroß. Habe nun auch gelesen, dass Lymphknoten in dieser Region immer bösartig sind und habe nun totale Angst. Der ist aber wirklich so klein, das man ihn kaum findet, kann das auch sein, dass der vielleicht einfach nur ertastbar ist, weil ich sehr schlank bin? Ich will ehrlich gesagt deswegen nicht schon wieder zum Arzt rennen ! Auch wenn mein Arzt den Knoten unterm Achsel als harmlos bezeichnet macht mir die Kombi dieser beiden Sachen doch sehr Angst! Was meint ihr ?

...zur Frage

Knubbel direkt unterm Kinn......

Hallo.....

also ich habe seit ca 4 Monaten direkt unterm Kinn einen Knubbel. Aber wirklich direkt nach dem Kinn... Also nicht dort wo die Lymphknoten sitzen. Ich war vor ca 2 Monaten beim Hausarzt und zeigte ihm die ...Er meinte es sind keine Lymphknoten, dort gäbe es keinen direkt unterm Kinn...Und ich solle abwarten ....ob der wieder von alleine weggeht. Zudem meinte er das es eine ganz blöde Stelle ist, weil der dort nicht einfach weg operiert werden kann. So nun tastete ich heute mal rum am Kinn und nun ist auch noch ein zweiter Knubbel dort zu spüren. Was könnte das sein? Oder zu welchem Arzt gehe ich am besten. Vielen Lieben Dank für eure Hilfe.....

...zur Frage

Riesig geschwollener Lymphknoten in der Leiste!

In meiner rechten Leiste ist der Lymphknoten extrem geschwollen, voll die Beule. Ich hab weder eine Verletzung am Bein, noch an meinen Genitalien und ungeschützten Verkehr hatte ich schon ewig nicht mehr, also das kann man schonmal ausschließen.

Ich habe diese Woche aber einen grippalen Infekt gehabt aber im Kopfbereich nur.

Wie kann das sein dass dann der rechte Leisten-Lymphknoten geschwollen ist?

...zur Frage

Was komisches hinter dem Ohr und unter dem Arm?

Also seit gestern habe ich so einen kleinen "knubbel" hinter meinem Ohrläppchen und wenn man es berührt tut es höllisch weh. Es ist zu etwas ähnlichem verbunden was etwas 1-2cm davon entfernt ist, Es fühlt sich an wie ein Lymphknoten aber keine Ahnung. Heute Nacht um ca. 3 Uhr bin ich von einem Schmerz aufgewacht nur das es unter meiner rechten Achselhöhle war/ist. Es ist ungefähr das gleiche wie beim Ohr. Meinen Arm kann ich kaum anheben weil es dann auch sehr dolle weh tut. Kann mir jemand sagen was es ungefähr sein könnte? Oder was ich dagegen machen könnte? Die Haut ist völlig in Ordnung keine Stiche oder Bisse von irgendwelchen Tieren.

Bei einem Art war ich schon aber der hat eine Woche lang geschlossen.

...zur Frage

Geschwollener Lymphknoten am Arm?

Hey,

habe gestern einen Lymphknoten entdeckt, aber dieser ist nicht wie gewöhnlich an Hals oder Leiste sondern an meinem ARM so leicht über der Armbeuge...

Er war gestern extrem schmerzhaft und ich konnte ihn nichtmal berühren, heute ging das mit den Schmerzen, also habe ich ihn mal abgetastet ( tat trotzdem weh! ), er ist eher fest, aber gut bewegbar, er sitzt nirgends fest und ist ca. 1.3cm groß, alles um ihn rum ist sehr warm und rot...

Ich bin momentan erkältet und habe auch eine Wunde am Ellenbogen, welche gestern ziemlich schmerzte... kann es damit zusammenhängen? Ich finde einen solchen Lymphknoten schon merkwürdig.....

Kennt das jemand? Womit hängt das zusammen? LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?