geschwollener lymphknoten und rueckenschmerzen

1 Antwort

Muss gar nichts Schlimmes sein.aber auch ich als NICHT GERNE ZUM DOC GEHER und wirklich fast alles alleine in den Griff Bekommer

SAGE ZUM DOC..BITTE MACH DAS....

Vielleicht hast d8 unterdessen noch Ibuprofen, wenn verträglich oder einfach Paracetamol Supp oder Tabl. notfalls Notdienst anrugfen Viel Trinken RUHE, evtl. ein Schwitzbad

das heißt relativ heiß baden und ohne abtrocknen in den Bademantel und in den Koffer /Bett) nicht frieren...

Was sind Lymphknoten und welche Funktion haben sie?

Infektiologe Professor Dr. Bernd Salzberger: Das lymphatische System ist ein wichtiger Bestandteil der körpereigenen Abwehr. Es verzweigt sich in unzähligen Gefäßen durch den ganzen Körper und transportiert die Lymphflüssigkeit, die auch als „Lymphe“ bezeichnet wird. In dieser sind vor allem weiße Blutkörperchen enthalten, die der Abwehr von Infektionen dienen. Treffen viele der Gefäße aufeinander, entstehen Knotenpunkte, in denen sich Krankheitserreger fangen und unschädlich gemacht werden. Diese Sammelstellen des Immunsystems nennt man Lymphknoten. An bestimmten Stellen des Körpers kommen sie gehäuft vor: Bei einer Infektion sind sie insbesondere am Hals, in den Achselhöhlen oder in der Leistenbeuge fühlbar. Zum lymphatischen System gehören aber auch Milz, Thymus, Mandeln und das Knochenmark.

Warum schwellen Lymphknoten an?

Salzberger: Wenn ein Lymphknoten größer wird, sich erwärmt und beim Tasten schmerzt, ist das nahezu immer ein Zeichen für eine Immunreaktion, die durch eine Infektion hervorgerufen wurde. Die Erreger werden zunächst von speziellen Zellen im Lymphknoten erkannt. Infolgedessen strömen weitere Entzündungszellen in den Knoten ein. Mehr Blutzellen brauchen auch mehr Platz, wodurch sich die umhüllende Kapsel ausdehnt. Was sich beim Tasten schmerzhaft anfühlt, ist also nichts anderes als ein Dehnungsschmerz, vergleichbar mit einem Mini-Luftballon, der bis an seine Dehnungsgrenze mit Luft gefüllt ist.

Was kann dahinter stecken?

Salzberger: Angeschwollene Lymphknoten sind ein wichtiges Indiz für die Diagnose des behandelnden Arztes, denn je nachdem wo vergrößerte Knoten zu finden sind, engen sie das Gebiet der Infektion ein. Zunächst einmal muss unterschieden werden, ob nur vereinzelte oder alle Lymphknoten im Körper betroffen sind:

Sind einzelne Knoten angeschwollen, handelt es sich praktisch immer um eine lokale Entzündung. Körperlich gesehen verläuft die Bahn des Entzündungsherdes hin zum Lymphknoten immer von außen nach innen: So finden sich etwa bei einer Hautinfektion im Bereich der Hände vergrößerte Lymphknoten in den Achselhöhlen, bei einer Infektion im Bereich der Beine, etwa im Zehennagelbett oder bei einer Geschlechtskrankheit, sind sie in der Leistengegend tastbar. Die gemeinhin bekanntesten Knoten am Hals sind meist bei einer Erkältung oder einer Halsentzündung vergrößert.

Dementsprechend ist es naheliegend, dass eine Vergrößerung aller Lymphknoten auf eine Entzündung im ganzen Körper hindeutet. Dazu gehören vor allem Virusinfektionen, wie etwa das Pfeiffersche Drüsenfieber (Mononukleose), Masern, Röteln, Toxoplasmose und Zytomegalie. Aber auch schwerwiegendere Krankheiten wie AIDS oder Tuberkulose können die Lymphknoten im ganzen Körper anschwellen lassen.

Können vergrößerte Lymphknoten auch auf Krebs hindeuten?

Salzberger: In sehr seltenen Fällen können vergrößerte Lymphknoten auch auf eine bösartige Erkrankung wie Morbus Hodgkin hindeuten. Das Erscheinungsbild ist dann jedoch etwas anders: Beispielsweise bei malignem Lymphom, umgangssprachlich oft Lymphdrüsenkrebs genannt, sind die Knoten weniger heiß und wie bei den meisten Krebsarten kaum schmerzhaft – dafür größer, härter, schlechter verschiebbar. Auch Leukämien oder Metastasen aus benachbarten Organen wie Brust, Lunge oder Haut können Lymphknotenschwellungen hervorrufen. Für die Diagnose erschwerend ist, dass bei bösartigen Krankheiten vor allem die inneren Knoten befallen sind und daher spezielle Untersuchungsverfahren erforderlich sind.

Wann sollte ich zum Arzt?

Salzberger: Vergrößerte Lymphknoten schwellen in der Regel innerhalb weniger Tage wieder ab. Ist folgende Faustregel erfüllt, sollten Sie sich aber unbedingt bei Ihrem Arzt melden: 1.Wenn die Schwellung nach einer Woche immer noch besteht 2.Wenn die Schwellung mit weiteren Symptomen wie hohem Fieber und/oder Nachtschweiß einher geht 3.Wenn Sie zudem aus unerklärlichen Gründen stark an Gewicht verlieren

Der behandelnde Arzt wird die Schwellung zunächst beobachten. Gegebenenfalls veranlasst er auch Blutuntersuchungen, oder er entnimmt eine Gewebeprobe, um die Ursache zu klären.

Bastian Fersch / www.apotheken-umschau.de; 04.10.2011, aktualisiert am 04.10.2011

Lymphknoten nach Grippe geschwollen?

Hallo!

ich hatte die letzten Wochen eine Grippe/grippalen Infekt. Jetzt geht es mir die ersten Tage wieder besser. Ich habe jetzt beim Rasieren unter der rechten Achsel einen kleinen Knubbel entdeckt. Ich denke mal ein geschwollener Lymphknoten, durch die Erkrankung. Wie lange sollte das, bis der nicht mehr zu spüren ist?

lg

...zur Frage

Knubbel unter dem rechten Schlüsselbein. Dass es kein geschwollener Lymphknoten ist, ist bereits abgeklärt. Was gibt es für Gründe für so einen Knubbel?

...zur Frage

Kann Man durch eine Verstopfung Rückenschmerzen im unteren Rückenbereich bekommen?

...zur Frage

Geschwollener Lymphknoten / Tonsillar?

Seit einer Woche ist der rechte Lymphknoten untern Ohr (siehe Bild) geschwollen. An sich tut er nicht weh, nur beim Drauffassen merkt man, dass es geschwollen ist und weh tut.

Morgen zum Arzt oder nicht nötig???

Vielleicht hat jemand Erfahrungen.

...zur Frage

geschwollener Lymphknoten + Tattoo

Ich habe mich vor ein paar Tagen auf dem Hals tätowieren lassen. Nun ist mein Lymphknoten hinter dem Ohr angeschwollen. Bei anderen Tattoos hatte ich bisher keinerlei Probleme.

Nun meine Frage an alle die auch ein Tattoo in der Nähe eines Lymphknoten haben: Ist das normal und eine Art Abwehrmechanismus von meinem Immunsystem?

...zur Frage

rueckenschmerzen vor der periode?

habe im moment pillenpause und tierische rueckenschmerzen im unteren rueckenbereich , ich denke mal das sich meine periode ankuendigt aber was kann ich machen um den schmerz etwas zu lindern =/

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?