Geschwollener Lymphknoten auf der rechten Seite am Hals. Muss ich mir Sorgen machen?

4 Antworten

Erst einmal brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen. Die Lymphknoten sind ein Teil des Lymphsystems und spielen eine wichtige Rolle bei der Immunabwehr. Geschwollene Lymphknoten haben meist harmlose Ursachen: Häufig liegen den vergrößerten Lymphknoten Infektionen zugrunde, wie z.B. eine Erkältung oder Mandelentzündung. Häufig klingen die Veränderungen auch von selbst wieder ab – ohne, daß sich
eine Ursache findet. Wenn die Schwellung noch länger als 2 Wochen anhält, solltest Du zu Deinem Hausarzt gehen und dies noch einmal checken lassen.

Lymphknoten brauchen mehrere Monate zum anschwellen! Nach 2 Monaten sollte die Schwellung weg sein, und sofern nicht alle anderen Lymphknoten geschwollen sind ( Leiste, Achseln, Brust), brauchst du auch nicht zum Arzt! Beste Grüße,Adrian13J:)

Die Lymphknoten schwellen an, wenn in deinem Körper etwas nicht stimmt. Wenn es nach ein paar Tagen nicht weg ist, würde ich noch mal zum Arzt gehen. Aber das der geschwollen ist deutet meist nur darauf hin, dass dein Körper noch die Krankheit verarbeitet. Mach dir nicht allzu große Sorgen.

Anhaltende Halsschmerzen, Knubbel unter Zunger - was könnte es sein?

Hallöchen!

Vor ca. 4 Wochen hatte ich eine schwere Virusinfektion (39,8° Fieber, Halsschmerzen schlimm wie nie zuvor, Schnupfen, Husten und am Ende auch tränende Augen). Die Virusinfektion besserte sich nur langsam nur die Halsschmerzen blieben. Diese waren zwischendurch 2 Tage mal komplett weg kamen dann aber wieder. Ich habe ein ständiges Fremdkörpergefühl im Hals, ab und an ein einseitiges stechen beim schlucken das ins Ohr ausstrahlt. Schluckbeschwerden im Sinne von das ich Probleme beim schlucken an sich habe sind nicht vorhanden. Ich kann normal Nahrung aufnehmen wie auch Trinken. Problem derzeit: Ich war bereits 2 mal bei meinem Hausarzt dieser konnte nichts an der Schilddrüse feststellen wie auch nicht am Hals. Vorher war wohl noch eine leichte Rötung vorhanden und rechts noch eine kleine Schwellung der Lymphknoten. Bei meinem HNO Arzt war ich ebenfalls bereits 3 mal. Dieser konnte in den Ohren, im Rachen wie in der Nase nichts mehr feststellen, einzig allein mein Zungenbelag fiel ihm auf (weißlich-gelblich). Also nahm er einen Abstrich von diesem und gab mir eine Kamilenlösung zum gurgeln mit. Mit dieser verschwand der Belag schon am ersten Tag und ich war 2 Tage ohne schmerzen. Dann war das Fremdkörpergefühl wieder da und gestern fiel mir auf das mir der Rachen und die Zunge weh machen wen ich diese bewege. Heute morgen dann ein stechen beim schlucken auf der linken Seite ebenso ein stechen wen ich die Zunge bewege. Habe mal abgetastet: Hinten links genau am Anfang der Zunge unter dieser ist ein schmerzender Knubbel bzw. schmerzendes Gewebe. Das strahlt in den Hals aus und verursacht schmerzen beim schlucken. Langsam weiß ich nicht mehr weiter und die Krebsangst quält mich gerade weil ich mich immer öfter räuspern muss und ab und an noch Huste. Ich habe vor morgen einfach nochmal ohne Termin zu meinem HNO zu gehen. Diesen sollte ich Montags anrufen um nach dem Befund des Zungenabstrichs zu fragen aber langsam mach ich mir echt sorgen. Was könnte das den grob sein bzw. kennt einer eventuell so etwas ähnliches?

...zur Frage

Geschwollener lymphknoten 2cm groß

Hallo haette mal eine Frage, habe seit 4 Wochen einen angeschwollenen lymphknoten in der rechten leiste, der ist 2cm groß und laesst sich verschieben man sieht auch eine delle, also man sieht ihn, mein arzt meinte es ist kein Leistenbruch, habe zusaetzlich schluckbeschwerden, auch im hals sind 2 - 4 kleinere, habe auch noch Juckreiz und an der rechten huefte also noch im bauch richtig Schmerzen... Was könnte das sein, Blutbild kommt erst am donnerstag, ich mach mich wahnsinnig.

...zur Frage

Geschwollener Lymphknoten am Hals - Schmerzen

Hallo ihr Lieben!

 

Immer wieder mal ist mein linker Lymphknoten am Hals geschwollen.

Ich habe dann auch immer Schmerzen beim Schlucken und wenn ich ihn berühre tut es auch weh.

Meist dauert das immer so um die 4-5 Tage. Wenn ich dann denke, jetzt geh ich doch mal zum Arzt, ist es meistens weg.

Was kann das sein?

Es tut zwar nicht höllisch weh, aber es ist doch sehr unangenehm.

Es ist auch immer nur der linke und nie der rechte Lymphknoten...

Danke!

...zur Frage

Seit Monaten geschwollene Lymphknoten am Hals? was kann das nur sein?

Hallo ihr lieben, da nicht ein Fan vom gang zum Arzt bin, hab ich mir gedacht ich frag euch einlinken Seote mal.

Ich habe seit über einen halben Jahr einen geschwollenen Lymphknoten auf der rechten Halsseite der so groß wie eine Olive, beweglich aber auch sehr fest ist. Vor paar Monaten sind mir auf der linken Halsseite zwei kleine, Lymphknoten aufgefallen, die eher länglich, so groß wie ein Reiskorn, beweglich und sehr fest sind. Vor ein, eem Monat ist mir dann am rechten Schlüsselbein, ein länglich, fester und beweglicher knoten aufgefallen. Nun zu meiner Frage, ich habe keinerlei Grippe oder ähnliches, was des erklären könnte. Was könnte die Ursache sein?

Lg

...zur Frage

Lymphknoten am hals geschwollen, sorgen machen?

Ich habe seit etwa 2 monate auf der rechten seite am hals ein geschwollener Knoten etwa 3 cm.
Ich spüre auch keine schmerzen.
Als ich beim arzt war sagte er mir das ich erhöte Leukoziten habe ( sorry wenn falsch geschrieben),aber er sagte das ich keine bakterielen oder virus im blut habe, er hat es einfach so stehen gelassen. Jetzt machr ich mir sorgen weil es nicht abschwillt und ich habe bemerkt das jetzt auf der rechten seite 2 angeschwollen sind. Wer erfahrung damit hat bitte antworten:)

...zur Frage

Geschwollener Lymphknoten am Arm?

Hey,

habe gestern einen Lymphknoten entdeckt, aber dieser ist nicht wie gewöhnlich an Hals oder Leiste sondern an meinem ARM so leicht über der Armbeuge...

Er war gestern extrem schmerzhaft und ich konnte ihn nichtmal berühren, heute ging das mit den Schmerzen, also habe ich ihn mal abgetastet ( tat trotzdem weh! ), er ist eher fest, aber gut bewegbar, er sitzt nirgends fest und ist ca. 1.3cm groß, alles um ihn rum ist sehr warm und rot...

Ich bin momentan erkältet und habe auch eine Wunde am Ellenbogen, welche gestern ziemlich schmerzte... kann es damit zusammenhängen? Ich finde einen solchen Lymphknoten schon merkwürdig.....

Kennt das jemand? Womit hängt das zusammen? LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?