Geschwollene Nase und schmerzen?

1 Antwort

Kopfschmerzen u. Übelkeit können davon kommen, der Durchfall weniger!

du solltest zum Arzt gehen!

der Durchfall wird jetzt wegen der Aufregung sein..

0

Tumor durch Kopfveränderung feststellbar?

Könnte man einen Hirntumor durch eine Veränderung der Knochen, bzw diverse Auffälligkeiten am Kopf festmachen, oder hätte man dann schon höllische Kopfschmerzen oder andere Symptome?

Flash.

...zur Frage

Pickel am Piercing seit 6 Monaten?

Hallo,
Ich habe mir vor circa 6 Monate ein Nostrilpiercing stechen lassen. Am Anfang war alles o. k. aber nach einem Monat bekam ich einen Pickel (Wildfleisch) an diesem.
Anfangs habe ich mein Piercing mit Octenisept gepflegt danach mit Teebaumöl (da ginge es auch kurzzeitig weg aber kam auch bald wieder) und jetzt mit Tyrosurgel. Alle Mittel hat mir mein Piercer empfohlen.
Mein Piercing tut immer noch ein bisschen weh aber nicht sehr stark.
Ich möchte diesen blöden Pickel endlich los werden. Habt ihr Tipps?

Und raus nehmen und zu wachsen lassen kommt für mich nicht infrage. :D

Danke im Voraus für die Tipps.👍🏻

...zur Frage

Schmerzvergleich Helix und Nasenstecker (Piercing)?

Mir ist klar, dass das bei jedem unterschiedlich sein kann und auch, dass es weh tut. Also bitte nur ernsthafte Antworten bzw Erfahrungen.

Also ich habe am Ohr schon mehrere Piercings so auch zwei Helix-Piercings. Jetzt möchte ich einen normalen Stecker seitlich in der Nase. Wie ist das hier mit den Schmerzen? Tut das beim Stechen sehr viel mehr weh oder ist der Schmerz anders? Und wie ist es danach? Bei mir dauert es immer ziemlich lang (mehrere Monate) bis ein Piercing komplett verheilt ist. Liegt aber auch an meiner allgemeinen Wundheilung, die sehr schlecht ist. Wie lange dauern die Schmerzen in der Nase an und wie ist das mit der Pflege? Soweit ich weiß ist das in der Nase ein normaler Stecker, den man wie einen Helix-Stecker von außen schließt, also mit der Kugel, die man außen drauf schraubt. Innen ist der Stecker mit einem kleinen Plättchen abgeschlossen, oder?

Danke im Voraus vielleicht hat jemand damit Erfahrungen gemacht

...zur Frage

Schiefe Nasenscheidewand, OP?

Hallo ihr Lieben.
Ich habe eine Frage und zwar geht es um meine Nase. Seit ich denken kann habe ich eine Deviation meiner Nasenscheidewand. Es hat mich nie sonderlich gestört, von außen sieht man gar nichts. Seit gut einem halben Jahr und noch extremer seit meinem Ausbildungsbeginn am 01.08. merke ich, dass ich kaum Luft durch meine Nase bekomme, ich rieche sehr schlecht und schmecken tue ich dementsprechend auch weniger. Ich habe oft Halsschmerzen und Bronchitis und fühle mich einfach sehr behindert in meiner Atmung dadurch.
Ich habe bald einen Termin beim HNO-Arzt. Ich weiß aber, dass dieses Problem auf langfristige Zeit gesehen, nur durch eine OP behoben werden kann.
Nun meine eigentliche Frage: Wer von euch hatte so eine Op? Wie war es für euch? Wie lange wird der stationäre Aufenthalt im Krankenhaus sein? Wie sind die Schmerzen danach? Wie ist‘s mit dem atmen und riechen? Und wie lange falle ich voraussichtlich im Beruf aus? (Ich bin in der Ausbildung zur medizinischen Fachangestellten und arbeite beim Urologen.)

Vielen lieben Dank schon im Voraus für eure Antworten! :-)
Schönes Restwochenende!

...zur Frage

Schmerzen am rechten Nasenflügel!?

Seit etwa einer Stunde schmerzt mein rechter Nasenflügel. Ich hatte das schon SEHR oft aber so schlimm war es nie. Es ist auh im Laufe dieser Stunde ziemlich schnell schlimmer geworden. Ich habe inzwischen auch Kopfschmerzen und Schwindel davon bekommen. In diesem Ausmaß kenne ich das echt nicht. Und nein, es ist nicht die Naseninnenwand es ist IM rechten Nasenflügel. Wäre dort ein Knochen würde ich vom Schmerzgrad her sagen er wäre gebrochen. Da ist nur leider keiner. (Es tut übrigens auch völlig ohne Berührung oder Bewegung fürchterlich weh)

DANKESCHÖN SCHONMAL IM VORAUS, ICH WEISS ECHT NICHT MEHR WAS ICH NOCH TUN SOLL.

...zur Frage

Typische Symptome einer Gehirnerschütterung?

Meine Schwester hat gestern beim Handball einen Ball gegen den Kopf bekommen. Dann hatte sie Kopfschmerzen, hat aber weiter gespielt. Danach ist sie aber hingefallen (in der Halle) und ist, laut sie mit dem Kopf zuerst aufgeprallt. Danach wurde ihr schwindelig, müde und hatte immernoch Kopfschmerzen ( Momentan hat sie immernoch Kopfschmerzen und ihr ist schwindelig wenn sie steht. Außerdem hat sie nun auch große Augenringe bekommen)Ist das eine leichte Gehirnerschütterung? Sollen wir doch besser zum Arzt? (Meine Schwester ist 15)

Daaaaaaaaaaaanke euch schonmal im vorraus..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?