Geschwollene Lymphknoten! was tun? Hilfe!

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Da musst du dir wahrscheinlich keine Sorgen machen. Die Lymphknoten am Hals schwellen oft an (bei manchen Menschen mehr, bei manchen weniger), wenn eine Erkältung im Anmarsch ist. Das Anschwellen der Lymphknoten ist dann eine Abwehrreaktion. Und jetzt ist ja wieder die typische Erkältungszeit.

Bei mir tritt das auch oft auf manchmal sieht man es auch richtig. Mein HNO Arzt hat mir damals erklärt, dass sie auch anschwellen können, wenn man zu wenig trinkt.

Bis sie wieder abgeschwollen sind nach der Erkältung kann es auch manchmal einige Wochen dauern.

Aber du kannst es zur Sicherheit nochmal dem HNO zeigen, er wird dann auch garantiert von einer Erkältung sprechen und nicht vom Rauchen.

Aber das Rauchen aufzugeben kann trotzdem nicht schaden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DreiHodenJoe
02.12.2013, 22:26

Vielen DANK!

0

Ich würde auf jeden Fall nochmal zum Arzt gehen, was die Zigaretten angeht, da sollte, so denke ich mal, die ärztliche Schweigepflicht gelten.

Bezüglich Mumps: Man kann sich heutzutage nicht mehr sicher sein, ob man eine Krankheit, die man einmal hatte, wirklich nie wieder bekommt, falls du also kein kompletter Impfgegner oder Spritzenphobiker bist, würde ich dir da zu einer Impfung raten.

Alles Gute Monkey

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde mich da nur beim arzt beraten lassen und mich nicht im internet erkundigen. es kann aber durchaus sein, dass es an ziggis liegt, hatte aber selber noch keine erfahrung damit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich finds gut dass du aufhörst - sich selber zu vergiften...rauchen ist einfach sche***e :D geh nochma zum arzt mehr kann ich dir raten,aber ich weiß nicht woher das kommt.vielleicht ist es was ganz andres-lass es lieber checken dann bist du auf der sicheren seite ;) grüße chic13

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Lymphknoten schwellen in der Regel nur an wenn eine entzündung vorliegt. Es ist also so das du irgendwo eine Entzüngung hast die in der nähe des Lymphknoten liegt welcher angeschwollenist.

Mit dem Rauchen hat das nichts zu tun du solltest allerdings dennoch aufhören .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Rauchen solltest du nicht reduzieren, sondern sofort aufhören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?